Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0634 jünger > >>|  

Buderus Raumregler Logamatic TC100 mit u.a. vorausschauender Anwesenheitserkennung


  

(3.5.2018; SHK- bzw. IFH/In­therm-Bericht) Buderus zeigte auf den Frühjahrsmessen die neue Gerätegeneration seines Raumreglers Logamatic TC100. Die smarte Bedieneinheit für internetfähige wandhängende Gas-Brennwertgeräte hat ein überarbeitetes Design und neue Funktionen erhalten. Dazu zählen u.a. ...

  • eine neue, vorausschauende Anwesenheitserkennung, die das Heizsystem rechtzeitig vor Rückkehr der Bewohner hochfährt,
  • die Verwendung als Fernbedienung, um Heizkessel oder Wärmepumpe übers heimische WLAN zu steuern, sowie
  • die Option, über die zugehörige Buderus-App MyMode einzelne Räume mit Bosch Smart Home-Thermostaten zu regeln.

Mit einem Logamatic TC100 können ein Heizkreis und die Warmwasserbereitung geregelt werden. Dazu lassen sich über die Touch-Oberfläche verschiedene Grundfunktionen konfigurieren wie ...

  • Heizung warm/kalt,
  • Warmwasser an/aus,
  • Automatik- oder Handbetrieb,
  • Raumtemperatur und
  • Verbrauchsanzeige.

Die EcoBar, ein grünes Blatt mit einer Skala, verdeutlich zudem, wie effizient die derzeitigen Einstellungen sind. Und über das Ambient-Light erkennen Bewohner auf einen Blick den Anlagenstatus.

Über die App MyMode sind weitere Funktionen zugänglich – etwa individuell für jeden Wochentag den exakten Tagesablauf mit geplanten Heiz- und Warmwasserzeiten festzulegen. Auf Basis des aktuellen Nutzerverhaltens ergänzt der Raumregler überdies selbstlernend sein Zeitprogramm. Er ist dazu via WLAN mit dem lokalen Router verbunden und kommuniziert mit dem internetfähigen Wärmeerzeuger.

Der Logamatic TC100 kann schnell durch den Heizungsfachmann oder den Anlagenbetreiber montiert und in Betrieb genommen werden. Das System installiert sich weitgehend selbstständig, sucht die vorhandenen WLAN-Netzwerke im Gebäude und ist einsatzbereit, sobald die Verbindung freigeschaltet wurde.

Auffallend ist auch das überarbeitete Design des Reglers: Mit seiner Glas-Oberfläche im Titanium-Design (siehe ISH-2015-Beitrag „Titanium Linie: Buderus' neue Heizungsserie mit viel Design und Modularität“ vom 16.4.2015) sollte sich der Regler leicht in eine moderne Wohnumgebung einfügen können.

Vorausschauende Anwesenheitserkennung

Der Logamatic TC100 lässt sich auf Wunsch mit den Smartphones der Bewohner verbinden, um erkennen zu können, wann sie das Haus bzw. die Wohnung verlassen, und die Heizungsanlage dann in den Sparmodus zu versetzen. Anders herum trägt die neue, vorausschauende Anwesenheitserkennung mit erweiterter Smartness dazu bei, das Heizsystem rechtzeitig vor Rückkehr der Bewohner wieder hochzufahren: Wurde das Heizsystem bislang wieder hochgefahren, wenn das Smartphone weniger als 50 Meter vom Haus entfernt war, berechnet die App MyMode jetzt die voraussichtliche Ankunftszeit des Bewohners und gibt diese an den Logamatic TC100 weiter. Der Raumregler passt dann das Zeitprogramm des Wärmeerzeugers unter Berücksichtigung der Aufheizzeit temporär an. Die Anwesenheitserkennung berücksichtigt dabei bis zu zwei Standorte auf dem Heimweg, an denen sich der Nutzer regelmäßig länger aufhält, beispielsweise das Fitnessstudio und den Supermarkt. Die Anwesenheitserkennung lässt sich in der App aktivieren bzw. deaktivieren.

Nutzbar als Fernbedienung

Außerdem lässt sich der Raumregler als Fernbedienung für die System-Bedieneinheiten Logamatic RC310 und Logamatic HMC300 verwenden. Dadurch können Anlagenbetreiber ihren Heizkessel oder ihre Wärmepumpe per WLAN fernsteuern und für einen Heizkreis smarte Funktionen wie Anwesenheitserkennung, Selbstlern-Zeitprogramm oder Einzelraumregelung nutzen. So lassen sich auch Bestandskessel ans Internet anbinden, ohne dass dafür das Gateway Logamatic web KM200 installiert werden muss.

Praktische Einzelraumregelung

Nicht zuletzt bietet der Raumregler Hauseigentümern einen kostengünstigen Einstieg ins Smart Home: Über die App MyMode können sie die Raumtemperatur in einzelnen Räumen mit Bosch Smart Home-Thermostaten regeln. Die Heizleistung wird direkt an den gewünschten Wärmebedarf der Räume angepasst, Heizkessel und -pumpe werden ausgeschaltet, sobald alle Räume warm sind. So lässt sich noch effizienter heizen.

Weitere Informationen zu Raumreglern à la Logamatic TC100 können per E-Mail an Buderus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE