Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0349 jünger > >>|  

Nistklinker: Nachhaltiger Artenschutz per Sonderformziegel

(15.3.2019; BAU-Bericht) Für das Nottulner Klinkerwerk spielt Nachhaltigkeit nicht erst seit der Entwicklung des Energieklinkers eine besondere Rolle - zur Erinnerung siehe Beitrag vom 12.7.2016. Mit einem Sonderformziegel, der als Unterschlupf für verschiedene Vogel- und Fledermausarten dient, liefert Hagemeister nun einen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz. Mit dem Klinker können Brut- und Nistmöglichkeiten - z.B. im Rahmen einer Sanierung - erhalten bzw. beim Hausbau neue geschaffen werden:

Eine energetische Sanierung ist ein Beitrag zum Klimaschutz, indem der Energieverbrauch eines Hauses gesenkt wird. Mitunter leidet aber der Artenschutz darunter. Denn verschiedene Vogel- und Fledermausarten siedeln sich bei unsanierten Gebäuden in Spalten und Öffnungen an. Werden dann aber Fassaden im Zuge einer Sanierung gedämmt und kleine Mauerspalten und Ritzen verschlossen, verlieren die Tiere ihren Nistplatz.

Wild lebende Vögel und Fledermäuse sind jedoch durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt - das heißt, Bauherren sind verpflichtet, die Stätten der Tiere zu erhalten bzw. neue zu schaffen. Das gilt nicht nur im Falle einer Sanierung: Wird ein Haus abgerissen und neu gebaut, müssen Nistmöglichkeiten ebenfalls gegeben sein.

Um klassische Nistkästen, die aus Beton oder Kunststoff hergestellt und von außen an die Fassade angebracht werden, vermeiden zu können, hat Hagemeister einen Sonderformziegel entwickelt, der sich optisch der Hausfassade anpasst und eine hohe Lebensdauer erwarten lässt. Ganz egal welche Farbe, Struktur oder welches Format der Ziegel haben soll, der Sonderformklinker kann nicht nur individuell auf die Bedürfnisse des Kunden, sondern auch auf die der Fassadenbewohner abgestimmt werden. So benötigen verschiedene Vogelarten auch spezifische Einfluglöcher und Ausgestaltungen des Innenraums.

Der Sonderformziegel ist Ende 2018 erstmals in eine Handvoll Gebäude eingebaut worden. Das Frühjahr 2019 und damit die Nistzeit von vielen Vogelarten wird zeigen, wie erfolgreich die Ersatzhabitate genutzt werden.

Weitere Informationen zu Nistklinkern können per E-Mail an Hagemeister angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE