Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0873 jünger > >>|  

IP68-Kabelabzweigkasten für den Außeneinsatz


  

(3.6.2020) Wenn Kabel in einer dauerhaft feuchten Umgebung wie beispielsweise im Garten, an bzw. in Gewässern oder in industriellen Wasch- und Reinigungsanlagen verlegt werden, sind die Anforderungen an die verwendeten Kabelabzweigkästen hoch: Sie müssen zuverlässig und dauerhaft vor eindringender Feuchtigkeit geschützt sein, damit keine Kurzschlüsse ausgelöst werden und/oder keine Korrosion an den Verbindungselementen entstehen kann.

Für solche nassen Einsatzbereiche hat Kaiser das IP68BOX Outdoor Installations-Set neu entwickelt. Es besteht aus ...

  • einem halogenfreien Kabelabzweigkasten,
  • drei Kabelverschraubungen M25 mit einem Klemmbereich von 11 bis 17 mm Durchmesser,
  • einer Verbindungsklemme für Erdlitzen,
  • einem Mischbeutel mit Gießharz und
  • Einmalhandschuhen:


  

Der wasserdichte, für die ungeschützte Installation im Freien ausgelegte Abzweigkasten wird nach dem Verdrahten mit dem 2-Komponenten-PUR-Gießharz verfüllt und bietet dann die Schutzart IP68. So werden die elektrischen Verbindungen in besonders feuchten Umgebungen wirkungsvoll geschützt. Eventuelle verkehrsbedingte Bodenschwingungen, wie sie beim Einsatz direkt im Erdreich auftreten können, sollten keinerlei Einfluss auf die damit langfristig hergestellten Kabelverbindungen haben.

Weitere Informationen zum IP68BOX Outdoor Installations-Set können per E-Mail an Kaiser angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE