Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1811 jünger > >>|  

BetonInsta von 2021 auf 2022 verschoben

(8.11.2020) Die Corona-Krise macht auch vor der Betoninstandsetzung nicht halt, und so wurde die für das kommende Frühjahr geplante Fachveranstaltung BetonInsta auf 2022 verschoben - dies hat der Vorstand der Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken (ib) in Absprache mit der Landesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken Nordrhein-Westfalen sowie der Bundesgütegemeinschaft Betonflächeninstandsetzung (BFI), die die Organisation der Veranstaltung übernommen hatten, einstimmig beschlossen. Noch im Oktober hatte die Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken beschlossen, die Veranstaltung planmäßig im Februar 2021 umzusetzen.

Dazu Dipl.-Ing. Marco Götze, Vorsitzender Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.V.: „Auch wenn die Durchführung der Veranstaltung mit unserem Schutz- und Hygienekonzept möglich gewesen wäre, hat die Ausweisung von immer mehr Corona-Risikogebieten und die damit verbundenen Reise- und Kontaktbeschränkungen diese Entscheidung zum Schutz der Teilnehmer und Mitarbeiter gefordert. Wir bedauern diese Absage sehr.“ Die Erfahrungen der vergangenen Jahre hätten gezeigt, so Götze weiter, dass weit über 50 Prozent der Teilnehmer die Veranstaltung vor allem wegen des persönlichen Erfahrungsaustausches besucht hätten. „Daher haben wir uns gegen eine Umsetzung als digitales Format und für eine Verschiebung auf 2022 ausgesprochen.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE