Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0115 jünger > >>|  

Die neue Generation smarter Armaturen von Hansa

(22.1.2021) Hansa kombinert bei seiner neuen Generation smarter Armaturen zeitgemäße Bluetooth-Vernetzung mit berührungsloser Bedienung - und unterstützt so mehr Komfort, Sicherheit und Hygiene im Alltag. Zur Zielgruppe gehören nicht nur (halb-)öf­fent­liche Bereiche - wie etwa in Schulen, Büros, Hotels oder Restaurants - sondern auch an private Bäder und Gäste-WCs:

Dank voreinstellbarer Temperatur sollte die Wassernutzung mit den smarten Armaturen jederzeit angenehm und sicher sein. Der patentierte PSD-Sensor reagiert zudem sehr direkt auf Hände, so dass das Wasser automatisch nur so lange fließt, wie es benötigt wird. So lassen sich Ressourcen einsparen und der Verbrauch um bis zu fünfzig Prozent senken - verspricht Hansa.


  

Die meisten SMART-Modelle von Hansa sind batteriebetrieben erhältlich, und können ohne weitere Vorkenntnisse von SHK-Handwerkern installiert werden. Das Batteriegehäuse ist leicht zugänglich, und die handelsüblichen 6 V-Bat­te­rien mit einer Lebensdauer von drei bis fünf Jahren können bei Bedarf vom Kunden ausgetauscht werden.

Alle SMART-Armaturen der neuen Generation lassen sich zudem via Bluetooth über die kostenlose Hansa Connect App steuern, einstellen und warten. Viele Funktionen, wie die Sensorempfindlichkeit, die Wassernachlaufzeit oder eine automatische Hygienespülung, lassen sich so via Smartphone anpassen.

Weitere Informationen zu den SMART-Armaturen können per E-Mail an Hansa angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE