Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0810 jünger > >>|  

„Everyday Magic“: Hansa plädiert für Sensor-Armaturen in privaten Bädern und Küchen

(18.5.2017) Eine aktuelle Untersuchung des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) für Hansa kommt u.a. zu dem Ergebnis, dass berührungslose Armaturen auch in Privathaushalten zunehmend gefragt sind. Vor diesem Hintergrund wirbt Hansa zur Zeit unter dem Motto „Everyday Magic“ via Web und Social Media für berührungslose Armaturen in Badzimmern und Küchen.

Foto © Hansa

By the way: Hansa verwendet Infrarot-Sensoren mit „Position Sensitive Detector“ (PSD). Dank dieser Technologie kann die Armatur die räumliche Position der Hände erkennen - also auch ihre Entfernung zur Armatur, so dass die Armatur viel gezielter das Wasser fließen lassen kann.

Weitere Informationen zu Sensor-Armaturen können per E-Mail an Hansa angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE