Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0944 jünger > >>|  

Lagebericht Zimmerer / Holzbau 2021: Holzbauquote 2020 erstmals über 20%


  

(20.6.2021) 2020 ist die Holzbaubranche in Deutschland weiter gewachsen. Trotz der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen in den Betrieben und auf den Baustellen entwickelte sich die Anzahl der Betriebe, der Mitarbeiter und des Umsatzes im Holzbausegment positiv. So hat die Holzbauquote erstmals die 20-Prozent-Marke überschritten. Diese und weitere Zahlen, Fakten und Prognosen zur Branchenstruktur sowie zur Markt- und Konjunkturentwicklung hat Holzbau Deutschland in seinem Lagebericht Zimmerer / Holzbau 2021 veröffentlicht.

Klimapolitische Schlüsselressource Holz

Der Holzbau stellt eine wichtige Säule auf dem Weg zur angestrebten Klimaneutralität dar. Damit er seiner Aufgabe gerecht werden kann, muss der Rohstoff Holz ausreichend und zu adäquaten Preisen verfügbar sein. Holzbau Deutschland fordert daher ...

  • Holzexporte kritisch zu hinterfragen und zu prüfen, ob Exportländer die gleichen Nachhaltigkeitskriterien einhalten, wie sie hierzulande gelten,
  • Regionale Wertschöpfungsketten auszubauen und die Einschlagbeschränkungen nach dem Forstschäden-Ausgleichsgesetz aufzuheben sowie
  • den regionalen Holzvorrat - inklusive durch klimatische Einflüsse oder den Borkenkäfer betroffenes Holz - bestmöglich zu nutzen. Kalamitätsholz besitze konstruktiv die gleiche Qualität wie herkömmliches Schnittholz und könne daher ohne Einschränkungen im nicht sichtbaren Bereich verbaut werden.

Außerdem erinnert Holzbau Deutschland daran, dass aufgrund seiner konstruktiven Vorteile der Holzbau bestens geeignet sei für Nachverdichtungen, Aufstockungen und die energetische Modernisierung bestehender Gebäude.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE