Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0879 jünger > >>|  

Volker Brock wird Hanno-Geschäftsführer

(19.6.2022) Günter Krohn, Geschäftsführer von Hanno (Laatzen), geht am 1. Juli 2022 in den Ruhestand. Ihm folgt Volker Brock, der zuletzt das Familienunternehmen Riedel Filtertechnik (Leopoldshöhe) leitete.

Günter Krohn (links) und Nachfolger Volker Brock (Fotos © Hanno Werk GmbH & Co. KG) 

Günter Krohn startete seine Hanno-Laufbahn 2008 als Geschäftsführer in Himburg (Österreich), 2016 übernahm er zusätzlich die Leitung am deutschen Standort Laatzen. Seitdem hat er das Unternehmen weiter zu einem prosperierenden Betrieb mit familiärer Unternehmenskultur entwickelt. In über 14 Jahren bewältigte er einige Herausforderungen: „Besonders bleibt mir das Jahr 2020 in Erinnerung, als es um den Verkauf des österreichischen Werks ging. Die Entscheidung fiel nicht leicht, war jedoch strategisch richtig“, kommentiert Herr Krohn. An Hanno schätzt er vor allem die transparente, flexible Firmenstruktur und -organisation, das Teamwork vor Ort und den weitsichtigen Gesellschafterkreis.

Volker Brock
Volker Brock
  

Die Nachfolge übernimmt Volker Brock (53): Der Diplom- Wirt­schafts- und Produktionstechnik-Ingenieur bringt eine lang­jäh­ri­ge Erfahrung in der Unternehmensführung und -ent­wick­lung mit. Vor dem Wechsel zu Hanno arbeitete er als Geschäftsführer beim Familienunternehmen Riedel Filtertechnik (Leopoldshöhe) und der Firma Kelvion am Standort Sarstedt. Neben internationaler Erfahrung verfügt Brock über weitreichende Kenntnisse in der Markt-, Produktions- und Personalentwicklung.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)