Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0498 jünger > >>|  

STIEBEL ELTRON vermittelt Bohrfirmen beim Einbau von Sole/Wasser-Wärmepumpen

  • Bohren zum Festpreis: Kostentransparenz gibt Planungs-Sicherheit

Sole/Wasser-Wärmepumpe, Wärmepumpen, Solebohrung(21.3.2005) Bei der Frage "Und was kostet das Ganze?" bekommen viele weiche Knie. Denn, nennt man einen Preis, und der liegt bei genauerer Kalkulation völlig daneben, ist man blamiert. Viele Beratungsgespräche enden daher mit dem Satz "Die Frage kann ich auf die Schnelle nicht beantworten - da muss ich erst im Büro mal in Ruhe rechnen". Damit wird eine echte Chance vertan. Wie hilfreich wäre es, wenn man beispielsweise bei der Planung einer Sole/Wasser-Wärmepumpe nicht nur die Kosten für den Einbau des Gerätes, sondern auch die Bohrarbeiten mit konkreten Zahlen untermauern könnte. Das spiegelt auf der einen Seite Kompetenz wider und versetzt den Berater auf der anderen Seite in die vorteilhafte Lage, mit den richtigen Argumenten Kunden direkt vor Ort von den Vorzügen und den damit verbundenen Kosten überzeugen zu können.

Mit der neuen Rahmenvereinbarung "Bohren" wird der Fachhandwerker jetzt in die Lage versetzt, Kunden sofort einen Festpreis für den Einbau einer kompletten Sole/Wasser-Wärmepumpe nennen zu können - einschließlich aller Arbeiten zur Erstellung der kompletten Wärmequellen-Anlage. Und der Kunde erhält alle Leistungen aus einer Hand!

In Zusammenarbeit mit zwei Kooperationsfirmen hat STIEBEL ELTRON die Voraussetzungen dafür geschaffen. Der Festpreis beinhaltet sämtliche Arbeiten "rund um das Bohren" und schließt selbst die Rohrführungen bis an die Wärmepumpe mit ein. Sogar das abschließende Befüllen und Entlüften der Wärmequellen-Anlage ist im Preis inbegriffen. Die Ausführungen entsprechen gültigen Richtlinien (VDI 4640) und Normen. Zum Lieferumfang gehört beispielsweise auch die Erstellung eines Antrags auf Erteilung einer wasserrechtlichen Erlaubnis bei der Unteren Wasserbehörde. Der Auftraggeber muss lediglich den ausgefüllten Antrag einreichen und dafür anfallende Kosten tragen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: