Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0098 jünger > >>|  

VdZ-Infoblatt: Heizungsmodernisierung mit Elektro-Wärmepumpen

(23.1.2005) Die Modernisierung veralteter Heizungsanlagen ist ein wirksamer Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. Auch hier gewinnt die Nutzung regenerativer Energie zunehmend an Bedeutung. Moderne Elektro-Wärmepumpen sind eine attraktive und kostensparende Lösung für die Wärmeerzeugung in Warmwasser-Zentralheizungen: Sie machen die in der Luft, dem Erdreich oder im Grundwasser gespeicherte Sonnenenergie nutzbar und wandeln sie in Heizwärme um. Für die Modernisierung sind vor allem Luft/Wasser-Wärmepumpen geeignet, die sich ohne großen Aufwand installieren und in das vorhandene Heizsystem integrieren lassen.

Wie die Wärmepumpe funktioniert, welche Einsatzbedingungen erfüllt sein müssen (insbesondere im Blick auf die Systemtemperaturen) und mit welchen Betriebskosten zu rechnen ist, darüber informiert die neue Broschüre "Modernisierung mit Elektro-Wärmepumpen". Die von der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e.V. (VdZ) herausgegebene Publikation (8 Seiten, DIN A4) richtet sich vor allem an das SHK-Handwerk sowie an interessierte Hausbesitzer. Ein kostenfreies Ansichtsexemplar kann unter info@vdzev.de angefordert werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)