Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0097 jünger > >>|  

die stromerzeugende Heizung für's Einfamilienhaus

Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung - stromerzeugende Heizung (23.1.2005) Während die dezentrale Erzeugung von Strom und Wärme in Blockheizkraftwerken (BHKWs) sowohl in kleinen als auch in großen Leistungsbereichen seit Jahren zum Stand der Technik gehört und sich vielfach bewährt hat, ist der Markt für Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung (Mikro-KWK) für den Einfamilienhausbereich noch nahezu unerschlossen - zumindest in Europa. Zwar gibt es schon seit geraum Zeit Entwicklungen, die in Richtung eines sehr kleinen Leistungsbereichs (etwa 1 kWel) gehen, jedoch hat keines dieser Projekte bislang die Markt- oder Serienreife erreicht. Das jetzt von der Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) vorgestellte Mikro-BHKW der Firma Honda mit einer elektrischen Leistung von 1 kWel und einer thermischen Leistung von 3,25 kWth ist bereits seit mehr als einem Jahr auf dem japanischen Markt verfügbar. Das Unternehmen erwartet, dass das Gerät zukünftig auch alle technischen Voraussetzungen erfüllen wird, um auf dem europäischen Markt zu bestehen.

Herzstück des Gerätes ist ein Einzylinder-Viertakt-Motor, der über einen Generator Strom erzeugt. Durch die beim Betrieb des Motors entstehende Abwärme incl. der des Abgases besitzt das System laut ASUE einen thermischen Wirkungsgrad von 65%. Zusammen mit dem elektrischen Wirkungsgrad von 20% ergibt sich ein Systemwirkungsgrad von 85%, bezogen auf die eingesetzte Primärenergie. Das Honda-Modul soll mit allen in Deutschland verfügbaren Gasarten betrieben werden können.

Das Mikro-BHKW von Honda wurde hinsichtlich seiner Leistung so ausgelegt, dass es den durchschnittlichen Grundlastbedarf an Strom und Wärme eines Einfamilienhauses decken kann. Lastspitzen müssen dann von sekundären Systemen abgefedert werden - z.B. von einem Gas-Brennwertgerät oder möglicherweise auch durch eine thermische Solaranlage. Strombedarfsspitzen werden über die Verbindung mit dem öffentlichen Netz gedeckt. Auch ggf. zu viel produzierter Strom kann dort eingespeist werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)