Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/2003 jünger > >>|  

Erste Unternehmen mit RAL-Gütezeichen Erdwärmesonden

<!---->(3.12.2010) "Mit dem RAL-Gütezeichen Erdwärmesonden verfügt der Verbraucher über einen zuverlässigen und neutralen Bewertungsmaßstab, wenn es darum geht, besonders qualifizierte Fachunternehmen für die Herstellung von Erdwärmesonden zu finden," erklärte Dietmar Unteutsch, Vorsitzender der Gütegemeinschaft Geothermische Anlagen e.V., im Rahmen der Mitgliederversammlung im Oktober. "Das neue RAL-Gütezeichen gibt insbesondere privaten Bauherren, die ihr Haus mit Erdwärme beheizen möchten, die Sicherheit, dass die Arbeiten verantwortungsvoll und fachmännisch ausgeführt werden", verspricht Unteutsch.

Anlässlich der Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Geothermische Anlagen wurden in Berlin die ersten 5 Unternehmen mit dem RAL-Gütezeichen Erdwärmesonden ausgezeichnet. Die Verleihung des Gütezeichens RAL-GZ 969 erfolgte nach bestandener Erstprüfung gemäß den Güte- und Prüfbestimmungen für oberflächennahe geothermische Anlagen, Teil 1: Erdwärmesonden.

Die Träger des RAL-Gütezeichens zeichnen sich dadurch aus, dass mit der Arbeit der gütegesicherten Leistungen nur besonders qualifiziertes Fachpersonal betraut werden darf. Auch die Arbeitsvorbereitung und die Durchführung der Bohrarbeiten sowie der Einbau der Erdwärmesonde müssen nach festgelegten Bestimmungen erfolgen. Das Anforderungsprofil wird darüber hinaus durch umweltrelevante und vorwiegend kundenbezogene Bestimmungen definiert.

Die ersten RAL-Gütezeichen Erdwärmesonden wurden im Oktober 2010 an folgende Unternehmen verliehen:

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: