Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1933 jünger > >>|  

Bundesstiftung Baukultur legt erstmals Bericht zur Lage der Baukultur vor

(18.11.2014; Verlinkung zuletzt am 22.6.2016 korrigiert.) Die Themen gemischte Quartiere, öffentlicher Raum und Infrastruktur sowie Planungskultur und Prozessqua­lität stehen im Fokus des Baukulturberichts 2014/15, der dem Bundestag am 10. November als Unterrichtung (18/3020) vor­gelegt und auf dem Konvent der Baukultur am 16. und 17. No­vember öffentlich vorgestellt und diskutiert wurde. Mit diesem Baukulturbericht legt die 2006 eingerichtete Bundesstiftung Baukultur erstmals einen Bericht zur Lage der Baukultur in Deutschland vor. Er soll Bundesregierung und Bundestag An­regungen und Handlungsempfehlungen geben.

Der Baukulturbericht 2014/15 gibt konkrete Handlungsempfeh­lungen und zeigt Lösungen für Politik, Planer und weitere Ak­teure der Baukultur auf. Kernforderungen sind etwa ...

  • die baulichen Konsequenzen von Wohnungsbauprogrammen und Energiewende gestalterisch in Angriff zu nehmen,
  • die öffentliche Bodenpolitik als Mittel der Stadtentwicklung zu stärken,
  • baukulturelle Kriterien bei der Auftrags- und Grundstücksvergabe einfließen zu lassen sowie
  • Freiräume für Innovationen schaffen, wofür es Experimentierklauseln gibt.

Bauvolumen in Deutschland im pekuniären Größenvergleich

Grün, durchmischt und gut angebunden: So soll das eigene Wohnumfeld aussehen. Das ergab eine für den Baukulturbericht durch forsa durchgeführte Bevölkerungsum­frage, die Einschätzungen zu Bürgerbeteiligung und Bauverzögerungen, zum realen und gewünschten Lebensraum ermittelte. Diese und die Ergebnisse einer Kommunal­befragung zur Planungspraxis durch das Deutsche Institut für Urbanistik werden im „Baukulturbarometer“ als Begleitband zum Baukulturbericht ausführlich dargestellt. Im Frühjahr 2015 soll das Baukulturmagazin „Ein Mehr an Baukultur“ erscheinen, in dem die Themen des Baukulturberichts öffentlichkeitswirksam aufbereitet werden sollen.


siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)