Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1201 jünger > >>|   

BBSR-Themenheft „Straßenbahnen und Stadtentwicklung“

(21.8.2016) In den zurückliegenden Jahrzehnten verabschiedete sich die Straßenbahn aus dem Ortsbild vieler Städte. Als modern galten Bus und/oder U-Bahn. Mittlerweile liegen Straßenbahnen aber als umweltverträgliches und nutzerfreundliches Verkehrs­mittel wieder im Trend. Viele Städte in Europa bauen ihre vorhandenen Netze aus, setzen neue Fahrzeuge ein und erweitern das Angebot. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) widmet sich deshalb in einer neuen Ausgabe seiner Fachzeitschrift „Informationen zur Raumentwicklung“ der Bedeutung von Straßenbah­nen für eine nachhaltige städtische Mobilität und für die Stadtentwicklung insgesamt.

  • Welche Ziele verfolgen Kommunen und Verkehrsbetriebe beim Neu- und Ausbau von oberirdischen Straßenbahnen - sowohl innerstädtisch als auch zur Erschlie­ßung neuer Wohngebiete und Infrastruktureinrichtungen?
  • Wie sehen gelungene Planungs- und Beteiligungsprozesse im Dialog mit den Bür­gern und eine gelungene städtebauliche Integration aus?
  • Wie nutzen Kommunen die Straßenbahn gezielt als Instrument der Stadtent­wicklung?

Fragen wie diesen geht das Themenheft „Straßenbahnen und Stadtentwicklung“ aus der Perspektive von Wissenschaft und Praxis nach - und geht dabei auch auf konkrete Projekte ein, die aktuell geplant und umgesetzt werden. Sie alle demonstrieren, dass die Tram in moderner Form eine große Zukunft als wichtige Säule einer nachhaltigen städtischen Mobilität hat.

„Den Städten, die an der Straßenbahn festhielten, bieten sich heute beste Voraus­setzungen, um das Leitbild der Europäischen Stadt erfolgreich umzusetzen“, sagt BBSR-Experte Mathias Metzmacher. „Die Tram hat ein enormes Leistungspotenzial, wenn sie im Umweltverbund und in der Stadtentwicklung gezielt eingesetzt und ge­stärkt wird. Damit können auch die erfreulichen Fahrgastzuwächse im Umweltverbund mit vertretbaren Kosten auf das richtige Gleis gesetzt werden.“

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann, der das Heft zusammen mit BBSR- Referatslei­ter Metzmacher konzipiert hat, resümiert: „Die Stadt- und Straßenbahnen sind zen­trale Bestandteile der postfossilen Mobilität in Städten und tragen damit zur Umset­zung des Elektroverkehrs bei - werden allerdings bisher häufig nicht entsprechend ge­würdigt.“

Das Heft nimmt seine Leser mit auf eine kleine Reise in die aktuelle und zukünftige städtische Mobilität mit einem seit über 100 Jahren bewährten Verkehrsmittel. Die Au­toren blicken auf Potenziale und Herausforderungen, nennen Zahlen, Konzepte sowie Strategien und erweitern den Blick auf die Straßenbahn mit zahlreichen Fallbeispielen aus dem In- und Ausland.

Das Heft „Straßenbahnen und Stadtentwicklung“ ist im Steiner Verlag erschienen und kann für 19 Euro zuzüglich Versandkosten per E-Mail an Steiner Verlag be­stellt werden. Eine Leseprobe, Hintergrundinformationen zu den Autoren und weitere Informationen hält das BBSR auf seiner Website unter bbsr.bund.de > Veröffentlichun­gen > Informationen zur Raumentwicklung bereit.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)