Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1279 jünger > >>|  

eQ-3 senkt Preise für HomeMatic-Hausautomation um bis zu 50 Prozent

(3.8.2010) Die eQ-3 AG senkt ihre Preise bei Home Control-Produkten mit der Begründung, diese für noch mehr Kunden im breiten Massenmarkt bezahlbar machen zu wollen. Denn verbesserter Wohnkomfort, eine Erhöhung der Energieeffizienz sowie ein wachsendes Bedürfnis nach mehr Sicherheit seien laut einer Umfrage des Marktforschers BauInfoConsult die wesentlichen Anschaffungsgründe für ein Hausautomationssystem, und dies beschränke sich nicht nur auf das Luxussegment. 57 Prozent der Befragten gaben aber an, auf Grund zu hoher Kosten auf eine intelligente Gebäudevernetzung zu verzichten.

Die eQ-3 AG hat eigenen Angaben zufolge ihren Umsatz im Bereich Home Control im dritten Jahr in Folge verdoppelt. Zurückzuführen sei die positive Entwicklung unter anderem auf den Erfolg des Hausautomationssystems HomeMatic, sowie die steigende Nachfrage nach Energiesparlösungen. Dieser anhaltende Trend ermögliche es der eQ-3 AG, eine erhebliche Preissenkung von in der Spitze mehr als 50 Prozent an ihre Kunden weiterzugeben.

Prof. Heinz-G. Redeker, Vorstandsvorsitzender der ELV/eQ-3-Gruppe, erklärt: "Mit der Preissenkung bei HomeMatic erfüllen wir die steigende Nachfrage auf dem Markt nach bezahlbaren Lösungen zur intelligenten Steuerung der Haustechnik. Wir haben unsere Preise in vielen Bereichen erheblich reduzieren können und liegen damit im Marktvergleich jetzt noch günstiger. Damit ermöglichen wir mehr Kunden einen optimalen Einstieg in das digitale Zuhause."

Hausautomation meets Lifestyle

Gerade Lifestyle-Produkte wie beispielsweise das Apple iPhone geben dem Markt eine neue Dynamik. Denn in Kombination mit HomeMatic lassen sich mithilfe spezieller Apps - wie z.B. "HomeMatic touch" - Elektro- und Elektronikgeräte im Haushalt lokal oder aus der Ferne steuern. Das Smartphone avanciert so zur intelligenten Fernbedienung für Komponenten aus den Bereichen Licht, Heizung, Entertainment, Sicherheit, Sonnenschutz etc., wie auch in der letzten TV-Werbung für das iPhone demonstriert.

Derzeit umfasst das kontinuierlich wachsende HomeMatic-Produktprogramm mehr als 75 unterschiedliche Komponenten. Diese werden über verschiedene Absatzkanäle, beispielsweise das ELV-Versandhaus, vertrieben.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE