Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1547 jünger > >>|   

Dichtung für Schwellen und Wandstöße im Holzbau à la Trelleborg

(30.9.2017) Längst ist die industrielle Vorfertigung von Wand- und Deckenelementen nicht mehr nur ein Thema der Einfamilien-Fertighausindustrie: Mit der steigenden Nachfrage nach kostengünstigem Wohnraum rückt serielles Bauen auch für den mehrgeschossigen Wohnungsbau in den Fokus. In diesem Kontext bringt die Herstellung von Wandelementen in Holzbauweise einige Vorteile, aber auch Herausforderungen mit sich. Insbesondere Schwellen und Wandstöße können sich als Schwachstellen erweisen, wenn sie nicht entsprechend abgedichtet werden.


alle Bilder © Trelleborg

Feuchteschutz und Ausgleich von Unebenheiten

Speziell für die Ausbildung von Schwellen und Stößen hat Trelleborg seine ST-Dichtung entwickelt. Sie kommt auf der Baustelle unmittelbar bei der Montage der Wandelemente zum Einsatz und schützt die Konstruktion vor aufsteigender Feuchtigkeit und die späteren Bewohner vor Kälte, Wärme, Wind und Lärm. Die Dichtung besteht aus ...

  • einer dampfdichten PE-Folie mit einer Stärke von circa 200 µ und
  • zwei Schläuchen aus geschlossenzelligem EPDM Zellkautschuk mit  einem Durchmesser von wahlweise 10 oder 20 mm.

Zwischen den beiden Schläuchen bildet sich eine breite, luftdichte Zone mit einer stillstehenden und dämmenden Luftschicht. Dank der eingesetzten Materialien lässt die Dichtung eine hohe Alterungsbeständigkeit und ein gutes Rückstellvermögen erwarten.

  • Hauptanwendungsgebiet des Profils ist die Abdichtung von Fußpunkten (Bild oben). Mit den Dichtungsschläuchen nach unten und der PE-Folie oben wird die Dichtung zwischen Fundament und Wandelement eingesetzt. Hier schützt sie vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und gleicht Unebenheiten aus.
  • Ein weiteres Einsatzgebiet sind Wandstöße (Bild rechts). In diesem Fall dichtet das Profil den vertikalen Bereich zwischen zwei aufeinanderfolgenden Wandelementen ab.

Mit verfügbaren Breiten von 60 bis zu 500 mm ist die Folie bei Außen- und Innenwandelementen in unterschiedlicher Dicke einsetzbar. Die Dichtung besitzt eine Zulassung der Materialprüfanstalt für das Bauwesen, der MPA Braunschweig.

Weitere Informationen zur ST-Dichtung können per E-Mail an Trelleborg angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)