Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1822 jünger > >>|  

E2 - Giras Schalterklassiker nun auch in Edelstahl und flacher Montageart


  

(2.12.2017) Designklassiker spiegeln einerseits das Wesen ihrer Zeit wider und sind andererseits zeitlos. Seit 1998 hat Gira mit dem Schalterprogramm E2 einen solchen Klassiker im Programm.  Das formstrenge, reduzierte Design machte die Serie zu einem Liebling der Architekten - und das soll sich auch nicht ändern. Darum hat Gira jetzt zwei neue Versionen auf den Markt gebracht:

  • E2 in Edelstahl (bislang war das Programm ausschließlich in bruchsicherem und UV-beständigem Thermoplast erhältlich) sowie
  • alle Varianten des Programms auch für die flache Montage.

Zur Erinnerung: Edelstahl selbst ist ein Klassiker der modernen Architektur. Seine zeitlose Ästhetik findet sich in der Gestaltung von Außenfassaden ebenso wie in der Innenarchitektur und Einrichtung. Hinzu kommen praktische Aspekte: Edelstahl ist rostfrei, witterungs- und hitzebeständig sowie von Natur aus antibakteriell.

Fotos © Gira

Das Sortiment von Gira E2 Edelstahl umfasst Schalter und Steckdosen, elektronische Komponenten, Daten- und Kommunikationsanschlusstechnik sowie zahlreiche Funktionen der Türkommunikation und des KNX Systems. Insgesamt 140 Funktionen lassen sich mit Gira E2 Edelstahl realisieren - womit es wohl auf Anhieb das größte Edelstahlsortiment auf dem Markt ist. Hinzu kommt, dass sich die zentralen Einsätze aus Edelstahl in das Schalterprogramm Esprit aus Echtmaterialien integrieren lassen, etwa in die Rahmen aus weißem oder schwarzem Glas - siehe u.a. Beitrag „Alles noch im (Schalter)Rahmen: Linoleum-Multiplex, Aluminium Hellgold und Edelstahl“ vom 23.4.2014.

Gira E2 gibt es jetzt in den Varianten Edelstahl, Reinweiß glänzend, Reinweiß seidenmatt, Aluminium lackiert und Anthrazit. Das komplette Programm ist zudem auch in flacher Einbauweise auf den Markt gekommen:

Der Schalterrahmen trägt hier lediglich 3 mm auf. Die wandbündige Installation lässt sich mit Hilfe eines entsprechenden Montageverfahrens realisieren. Daraus ergeben sich etliche praktische Vorteile. Beispielsweise lassen sich Verarbeitungsfehler beim Verputzen vermeiden, außerdem ist bei der Hohlwandinstallation keine zweilagige Rigipswand erforderlich.

Weitere Informationen zu E2 Edelstahl können per E-Mail an Gira angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE