Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0306 jünger > >>|  

Ökologisches Dachsanierungssystem von Gutex mit regensicheren Holzfaser-Unterdeckplatten

(22.2.2018; Dach+Holz-Bericht) Gutex hat in Köln mit Tecadi ein ökologisches und bauphysikalisch sicheres Dachsanierungssystem vorgestellt. Es besteht aus ...

  • den regensicheren Holzfaser-Unterdeckplatten Ultratherm und Multiplex-top,
  • einer feuchteregulierenden Holzfaser-Gefachdämmung und
  • einer geprüften Luftdichtungsbahn.

Foto © Gutex 

Die Unterdeckplatten dämmen und können zugleich Witterungseinflüssen trotzen. Ihre Nut-Feder-Verbindung ermöglicht eine maßgenaue Verarbeitung und fugenfreie Verlegung. Das Ergebnis ist eine durchgehende Dachebene, die einiges aushält: Als Behelfsdach können die Unterdeckplatten bis zu drei Monaten komplett der Witterung ausgesetzt werden.

Ultratherm mit speziellem Kantenprofil

Insbesondere die Holzfaser-Unterdeckplatte Ultratherm lässt eine sehr hohe Regensicherheit erwarten: Dazu trägt ein patentrechtlich geschütztes Kantenprofil bei, das durch seine spezielle Geometrie sowohl eine sichere Wasserführung als auch eine hohe Festigkeit im Plattenstoß verspricht - und dies nicht nur unter Prüfbedingungen im Labor, sondern auch unter Freibewitterung auf der Baustelle:

Modell auf derm Dach+Holz-Messestand (Foto © baulinks/AO) 

Die Ultratherm hat eine deklarierte Wärmeleitfähigkeit von 0,042 W/mK und ist in sieben Dicken von 50 bis 160 mm erhältlich. Damit eignet sie sich für anspruchsvolle Lösungen beispielsweise in Regionen mit strengen Wintern oder heißen Sommern.

Die Multiplex-top ist preiswerter als die Ultratherm, und es gibt sie in vier unterschiedlichen Dicken zwischen 18 und 35 mm. Die ausgewiesene Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,045 W/mK.

Gefachdämmung, flexibel und feuchteausgleichend

Für die Dämmung zwischen den Dachsparren bietet Gutex mit der Dämmmatte Thermoflex (λD = 0,036 W/mK) und der Einblasdämmung Thermofibre (λD = 0,039 W/mK) zwei sorptionsfähige Holzfaserprodukte, die in der Lage sind, anfallendes Tauwasser oder eindringende Feuchte mit bis zu 15% ihres Eigengewichtes zu speichern und durch Diffusion geregelt wieder an die Luft abzugeben. So gewährleisten sie den lang anhaltenden Schutz des Gebäudes und schaffen ein gesundes und angenehmes Wohnklima.

Die besonders elstische Gutex Thermoflex in zwölf unterschiedlichen Dicken zwischen 40 bis 240 mm lässt sich leicht zwischen die Sparren einbringen, die Einblasdämmung Gu­tex Thermofibre passt sich an vorhandene Konturen an und dämmt sämtliche Hohlräume fugenfrei. Durch die Verzahnung der Holzfasern ist die Gutex Einblasdämmung dauerhaft setzungssicher, und das ab 29 kg/m³.

Weitere Informationen zum Dachsanierungssystem Tecadi können per E-Mail an Gutex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE