Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0810 jünger > >>|  

Honeywell Home Produkte rund ums Trinkwasser unter dem neuen Resideo-Dach


3-in1: Filtern, Sichern und Regeln mit dem PrimusCenter (Bild vergrößern)
  

(26.6.2019; ISH-Bericht) Zur Erinnerung: 2018 wurde Resideo Technologies aus dem Honeywell Konzern ausgegründet - siehe Beitrag vom 3.12.2018. Das junge Unternehmen kann deshalb aus dem Stand mehr als 4.000 Produkte für den Wasser- und Wärmebereich unter der lizensierten Marke Honeywell Home anbieten.

Im Bereich Trinkwasser stehen dabei das Filtern, Sichern und Regeln im Fokus. Denn diese drei Funktionen sind auf dem gesamten Versorgungsweg entscheidend, um die hygienisch einwandfreie Qualität des Trinkwassers sicherzustellen und Installationen vor Schäden zu schützen. Im Laufe der Honeywell-Unter­neh­mens­ge­schich­te hat sich ein breites Produktspektrum entwickelt, das vielfältige Anwendungsfälle abdeckt - vom Wohnbereich bis hin zu großen Industrieanlagen.

Trinkwasserschutz seit über 70 Jahren

Resideo kann auf eine 70-jährige Trinkwasserkompetenz aufbauen: Ende der 1940er Jahre wurden von Honeywell erste Druckminderer angeboten, 1954 folgten Sicherheitsarmaturen und später rundeten Feinfilter sowie Systemtrenner das Portfolio für den Trinkwasserschutz ab. Nach der Umstrukturierung entwickelt Resideo nun die Produkte weiter.

Filtern

Aktuell erweitern etwa neue Anschlussgrößen die PrimusPlus-Familie, damit die Filter auch bei größeren Volumenströmen eingesetzt werden können. Insgesamt deckt das Angebot nun alle Größen von ½" bis 2" ab. Die Filter schützen Trinkwasser-Instal­la­tionen vor Schäden wie Korrosion und Lochfraß, indem sie verhindern, dass zum Beispiel Sandkörner eingespült werden.

Soll die Installation zusätzlich vor Schäden durch zu hohen Druck geschützt werden, kommen die Filterkombinationen PrimusPlus-FK zum Einsatz. Sie sind zusätzlich mit einem Druckminderer ausgestattet.

Sichern

Ein wesentlicher Punkt bei der Planung und Umsetzung von Trinkwasser-Installationen ist u.a. die Absicherung gegen Rücksaugen, -drücken oder -fließen von Nichttrinkwasser ins System. Auch hier hat Resideo je nach Anforderung unterschiedliche Komponenten im Programm ...

  • vom Rückflussverhinderer zur Absicherung von Flüssigkeiten der Kategorie 2
  • über Systemtrenner bei gesundheitsschädigenden Flüssigkeiten der Kategorien 3 und 4
  • bis zu Sicherheitstrennstationen bei gefährlichen Flüssigkeiten der Kategorie 5.

Regeln


  

Der millionenfach installierte Druckminderer D06F ist ein Vertreter des dritten Bereichs. Er sorgt für eine zuverlässige Druckregelung und schützt damit die Installation vor zu hohem Wasserdruck, der wiederum Schäden an Leitungen, Armaturen und angeschlossenen Geräten verursachen kann. Ein optimal auf die Anlage abgestimmter Wasserdruck ermöglicht zudem Einsparungen beim Wasserverbrauch und ein Mehr an Komfort. Das komplette Druck­min­de­rer-Port­folio von Resideo bietet Nennweiten von DN15 bis DN450.

3-in1: Filtern, Sichern und Regeln

Die gesamte Technik der Hauswassereinführung kompakt verpackt, aufeinander abgestimmt und leicht zu installieren? Dafür bietet Resideo das PrimusCenter an (Bild rechts oben). Es bietet einen rückspülbaren Filter, einen Rückflussverhinderer, einen Druckminderer und die nötigen Abgänge - zum Beispiel für die Warmwasserbereiter - mit allen nötigen Anschluss-Armaturen in einem kompakten Gehäuse.

Weitere Informationen zum Filtern, Sichern und Regeln von Trinkwasser können per E-Mail an Resideo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE