Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0747 jünger > >>|  

HEUTE! Web-Conference: I amm what I amm - Positionierung und Selbstoptimierung

(7.5. und aktualisiert am 8.5.2020) Am 8. Mai findet um 11:00 Uhr das 13. AMM-Symposium zum Thema „I amm what I amm - Positionierung und Selbstoptimierung von Architekten in Zeiten digitaler Transformation“ statt. Die Konferenz wird auf der Videoplattform GoToMeeting abgehalten und ist als Fortbildungsveranstaltung durch mehrere Architektenkammern anerkannt. Die Anmeldung ist kostenlos.

Seit 18 Jahren hat sich das AMM-Symposium zu einer führenden Konferenz für Architekturkommunikation entwickelt. Unter der Leitung von Prof. Jan R. Krause diskutieren Experten aus Architektur, Medien und Management aktuelle Fragen der Architekturvermittlung. Beim 13. AMM-Symposium am 8. Mai dreht sich alles um die mediale Inszenierung von Architekten, Architekturen und Magazinen.

Das Phänomen der Selbstoptimierung in der Gesellschaft ist auch an der Architektur nicht spurlos vorbeigegangen:

  • von der Selbstinszenierung eines Le Corbusier
  • bis zur Optimierung der Raummaße durch Ernst Neufert.

In der zeitgenössischen Architektur und Architekturkommunikation sind die Auswirkungen in der medialen Inszenierung von Architekten und ihren Werken ebenso zu erleben wie in den Selbstoptimierungseigenschaften von Produkten und Baumaterialien. Und auch die Architekturmedien stehen vor neuen Herausforderungen:

  • Wohin entwickeln sich renommierte Architekturzeitschriften?
  • Wie arbeiten und kommunizieren Architekturbüros in Zeiten Digitaler Transformation?

Diesen Fragen stellen sich ...

  • der Chefredakteur der Bauwelt, Boris Schade-Bünsow,
  • die Berliner Architektin Laura Fogarasi-Ludloff und
  • der Flow-Forscher Dr. Simon Sirch.

Begleitend zum Symposium läuft die digitale Ausstellung des Masterprojekts aufräu­men-einräumen.de  unter der kuratorischen Leitung der Architektin und Dozentin für Exhibition Design Astrid Bornheim.

Konzipiert und organisiert wird das 13. AMM-Symposium von Studenten des Masterstudiengangs Architektur Media Management der Hochschule Bochum:

Daten und Fakten:

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE