Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0891 jünger > >>|  

StoCleyer W: Umbenannte Fassadenpaneele für WDV-Systeme in Holzoptik nun mit abZ

(8.6.2021) Die wie echtes Holz aussehenden, aber deutlich langlebigeren Fassadenpaneele StoCleyer W wurden bislang unter der Bezeichnung StoVeneer Wood ver­mark­tet - und mussten bislang ohne eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) auskommen. Das hat sich geändert.

Die abZ vom DIBt (Z-33.47-1705) bestätigt u.a. den Einsatz von StoCleyer W auf Polystyrol- und Mineralwolle-basierten Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS). Die Fassadenpaneele in Holz-Optik verstehen sich als wirtschaftliche, einfach zu realisierende und pflegeleichte Alternative zu Echtholz. Denn im Vergleich zu Holz benötigen sie keine regelmäßige Wartung und bieten Holzschädlingen keinen Lebensraum. Sie eignen sich sowohl zur Gestaltung von Akzentflächen in Kombination mit Putz als auch zum vollflächigen Einsatz an Alt- und Neubauten bis zur Gebäudeklasse 3 sowie bei Niedrigstenergiehäusern.

Die Maserung, die verschiedenen Holzarten nachempfunden ist, erhalten die 200 x 16 cm großen Paneele bereits werkseitig. Sie werden dann als Bestandteil eines WDVS vollflächig auf dem Armierungsputz verklebt. Im Gegensatz zu Echtholz- oder Kunst­stoff-Paneelen benötigen sie keine Unterkonstruktion oder komplizierten Detailanschlüsse. Ein abschließender zweifacher Anstrich - lasierend oder deckend - verleiht der Fassade ihren besonderen Charakter und stellt einen langfristigen Witterungsschutz sicher.

Weitere Informationen zu StoCleyer W können per E-Mail an Sto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE