Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1105 jünger > >>|  

Smartes Energiemanagement im Wohnbau mit flow von Hager

(21.7.2021) Die Welt von morgen wird elektrisch. Die fortschreitende Hausautomation, die zunehmende E-Mobilität und der Umstieg auf elektrische Wärmetechnik lassen den Strombedarf stetig steigen. Diese Entwicklung ebnet den Weg für neue Geschäftsfelder im Bereich der privaten Produktion von Energie und ihrer effektiven Nutzung. Der Verbraucher wird dabei zum „Prosumer“, der Energie produziert, verkauft, hinzukauft und bevorzugt die eigenproduzierte Energie nutzt. Dieser komplexe Vorgang erfordert ein smartes Energiemanagement wie es beispielswiese Hager mit flow anbietet.

flow-Paket 2 mit Energiemanagement-Controller, Energiespeicher und zusätzlich einer Ladestation 

flow ist in der Lage, bei der natürlicherweise fluktuierenden Stromversorgung Erzeugung und Verbrauch in Einklang zu bringen, indem es Energie vorausschauend speichert und den verschiedenen Verbrauchern bei Bedarf zur Verfügung stellt. Bei der Ladeplanung bezieht der Controller auch Internetdienste wie Wettervorhersagen in die intelligente Ladeplanung mit ein.

Hager bietet flow in zwei Kombinationen an:

  • Paket 1 besteht aus dem Energiemanagement-Controller sowie einem Energiespeicher und bildet damit die Basis-Ausstattung für Kunden, die ihre selbst erzeugte Energie auch selbst nutzen wollen. Der Energiespeicher ist wahlweise mit 5,8 kWh oder 11,6 kWh Kapazität verfügbar. Er hat ein 3-phasiges Speichersystem mit einer AC Ausgangsleistung von 10 kW und kann direkt an die PV-Anlage angeschlossen werden.
  • Paket 2 umfasst neben dem Energiemanagement-Controller und dem Energiespeicher zusätzlich eine Ladestation (verfügbar ab dem dritten Quartal 2021). Mit diesem Paket lässt sich E-Mobilität im Idealfall zum Nulltarif nutzen. flow kann auf Basis des Protokolls ISO 15118 kommunizieren und kann die E-Mobile der neuesten Generation intelligent laden.

Das Ziel: maximale Eigennutzung

Der Energiemanagement-Controller integriert den Energiespeicher ins häusliche Energiesystem. Generell steuert der Controller den Energieverbrauch dabei so, dass die eigen-erzeugte Energie zu einem maximalen Anteil selbst genutzt werden kann. flow kennt die Verbrauchsgewohnheiten der Bewohner, die verschiedenen Tarife des jeweiligen Stromanbieters, weiß, wie das Wetter wird und errechnet, was die PV-Anlage dann produziert. All diese Daten bezieht flow in die Speicher-, Lade- und Verbrauchsplanung mit ein und managt die optimale Umsetzung. Zudem kann über die optionale SG-Ready-Schnittstelle eine Wärmepumpe ins Energiesystem integriert werden.

Einfache Installation und Bedienung

Die Konfiguration der flow Installation erfolgt durch den Elektrohandwerker über den individuellen myHager-Account. Das Dashboard führt selbsterklärend durch die einzelnen Arbeitsschritte. Über das persönliche myHager-Konto wird die Installation verifiziert. Das Projekt ist dann auf der Hager-Cloud gesichert und wird dort datensicher verwaltet. Per Smartphone, Tablet oder Desktop kann jederzeit darauf zugegriffen werden, um Veränderungen oder Erweiterungen vorzunehmen. Aufschlussreich für den Endnutzer: Ihm steht in Form einer Web-App eine separate Online-Visualisierung des Energienetzwerks zur Verfügung, die er von überall und mit jedem Gerät aufrufen kann.

Der Vertrieb des flow Energiemanagement-Systems erfolgt ausschließlich und direkt über Hager-zertifizierte Fachbetriebe. Alle Details zu Bestellung und Lieferung werden im Rahmen des flow Seminars vermittelt.

Weitere Informationen zu flow können per E-Mail an Hager angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE