Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1334 jünger > >>|  

Ziegel-Hersteller wollen auf der BAU 2009 in der Klimadebatte punkten

(6.8.2008) Dass sich Mauerziegel ebenso wie die dazu passenden Dachziegel in Sachen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Gestaltung bei privaten und gewerblichen Bauten sehen lassen können, wollen die entsprechenden Hersteller mit einer ganzen Palette neuer Formate und Farben auf der kommenden BAU vom 12. bis 17. Januar 2009 dem Messepublikum beweisen.

Massives Mauerwerk gehört zu den ältesten Errungenschaften der Architektur. Der Baustoff Ziegel will klassische Optik mit Nachhaltigkeit und Energieeffizienz vereinen - Vorzüge, mit der die Ziegebauweise auch in der aktuellen Klima- und Energie-Diskussion punkten möchte. (Bild rechts aus dem Beitrag "Attraktive Fassade mit 'Agrarziegeln'" vom (21.2.2008.)

Die Prognosen sind tatsächlich düster: Nach einer im November 2007 vorgestellten Studie des Weltenergierates (WEC) wird sich die Nachfrage nach Energie bis 2050 voraussichtlich verdoppeln. Weitere Preisanstiege sind programmiert. Eine Entwicklung, die Hausbesitzer hart treffen wird, wie ein Blick auf die Zahlen belegt: Zurzeit sind Gebäude für rund 45 Prozent des Weltenergieverbrauchs verantwortlich. Einer der Hauptgründe: schlecht gedämmte Fassaden. Nach Ansicht des Bundesverbandes der Deutschen Ziegelindustrie e.V. werden die Einsparpotenziale aber auch bei Neubauten längst nicht ausgeschöpft. Hauptgeschäftsführer Martin Roth: "Architekten und Bauplaner sollten bei der Auswahl der Materialien in Zukunft stärker auf natürliche Wärmedämmung achten."

Vormauerziegel ...

Die Auswahl der Fassade ist auch heute noch mehr als eine Frage der Ästhetik. Das sieht auch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung so. In einer aktuellen Stellungnahme heißt es aber: "Die Energieeffizienz von Wohngebäuden, aber auch von anders genutzten Gebäuden, wird künftig auf dem Immobilienmarkt eine viel größere Rolle spielen als bisher." Trotzdem ist der Faktor Lifestyle nicht zu unterschätzen.

Für den Werkstoff Ziegel sprechen nicht nur die Qualitätsmerkmale Haltbarkeit und Wertbeständigkeit. Auch repräsentative Gebäudehüllen lassen sich damit durchaus verwirklichen. Die Bausparkasse Schwäbisch Hall hat die wichtigsten Fassaden-Materialien verglichen. Verblendmauerwerk schnitt dabei besonders gut ab. Wörtlich heißt es in einer Veröffentlichung: "Bei 1.000 Grad gebrannte Ziegel sind praktisch wartungsfrei und dauerhaft schön. Die Steine können Jahrhunderte überdauern."

Hintermauerziegel ...

Ziegel setzen u.a. auf Luft, um Gebäude zu dämmen: Der massive Teil des Ziegels (Stege und Rahmen) ist von unzähligen kleinen Bläschen durchzogen, die vorhandenen Kammern sind ebenfalls luftgefüllt. Martin Roth erklärt: "Ziegel erfüllen sämtliche Anforderungen der jetzt bevorstehenden Energie-Einsparverordnung. Wärmedämmung und Wärmespeicherung, Brand- und Schallschutz, Feuchtverhalten und Schutz vor Elektrosmog: In Ziegelhäusern ist für Behaglichkeit, Sicherheit und Klimaschutz kein zusätzlicher Energieeinsatz erforderlich." Siehe dazu u.a. die Beiträge:

Dachziegel ...

Dachziegel zählen nicht nur zu den ästhetisch anspruchsvollen Dachdeckungen - sie gehören auch zu den für Mitteleuropa am besten geeigneten natürlichen Baustoffen. Sie bieten hohen Witterungsschutz, bewältigen Frost, Hitze, Feuchte sowie daraus entstehende Bewegungen im Dachstuhl und schützen dauerhaft die Gesamtkonstruktion "Haus".


Bild aus dem Beitrag "Koramics Sturmfix-Dachziegelpalette wächst" vom 22.2.2008

Ob Sattel-, Tonnen-, Zelt- oder Pultdach, ob verstärkte Hinwendung zur neuen architektonischen Sachlichkeit und Einfachheit - alle diese Konzepte sind mit Dachziegeln zu gestalten. Die ausgefeilte Produktpalette, die deutsche und internationale Dachziegelhersteller auf der BAU 2009 in München ausstellen wollen, bietet dafür mit unzähligen unterschiedlichen Modellen, Farben und Oberflächenveredelungen die attraktive Voraussetzung. Neben naturrot und naturnahen Farbspielen in rot und braun stehen aktuell auch Grau- und Anthrazit-Töne als avantgardistische Farben ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)