Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1454 jünger > >>|  

Seele stellt mit „iconic skin SCF“ neue integrative Glasfassadengeneration vor

(26.8.2014) Seele hat mit „iconic skin SCF“ ein neuartiges Glasfassadenelement entwickelt, das die funktionalen und wirtschaftlichen Vorteile einer Elementfassade mit beachtli­chen Möglichkeiten zur individuellen Anpassung einzelner Ele­mente kombiniert - was bereits zu einer erste Auszeichnung geführt hat: Am 12. Juni 2014 erreichte das Glasfassadene­lement bei den „Iconic Awards 2014“ das bestmöglichen Ran­king mit der Ehrung „Best of Best". („SCF“ steht dabei für „Self Conditioning Façade“.)

Übergänge neu gestalten

Auffälligstes Novum des bis zu 15 Meter hohen Fassadenelementes ist sein homoge­nes Erscheinungsbild, denn opake und transparente Bereiche lassen sich innerhalb ei­nes Paneels frei anordnen: Unabhängig von der Tragstruktur können Planer deshalb das Zusammenspiel transparenter, transluzenter und opaker Bereiche - sogar über Ge­schossebenen hinweg - frei komponieren. Dadurch sollten sich Entwürfe für besonders eindrucksvolle Aussichten realisieren lassen. Sind beispielsweise die transparenten Be­reiche passgenau auf den Anschluss des Fußbodens oder der Geschossdecke abge­stimmt, muss kein Profil die freie Sicht nach außen stören. 


alle Fotos: René Müller Photographie/seele

Die innen und außen flächenbündigen iconic skin SCF-Elemente sind konsequent auf ästhetische Integration ausgelegt - präzise, glatt und mit minimaler Schattenfugen­breite. Die großzügige Wirkung der durchgängigen Oberfläche wird durch die Formate der Paneele unterstützt:

  • Das System ist auf Standardmodule mit Elementgrößen von 3,20 x 4,00 m aus­gelegt.
  • Projektbezogen seien die vertikalen Elemente auch in Größen bis zu 3,20 x 15 m und die Horizontalelemente in Größen bis zu 7,50 x 3,20 m lieferbar.


Zudem können die Fassadenelemente in den transparenten Bereichen auf bis zu vier Glasebenen und in den opaken Bereichen innen und außen nach individuellen Wün­schen sowohl mit herkömmlichen Druckverfahren als auch digital bedruckt werden:


Systemgedanke

Dem Systemgedanken entsprechend, lässt iconic skin SCF ein hohes Maß an Funktionalität erwarten. Für Öffnungselemente wie Eingangstüren, Fluchttüren und Fenster bietet es unter­schiedliche Ansätze - auch innen und außen flächenbündig. Zudem lässt sich der Sonnenschutz wartungsfrei im Scheiben­zwischenraum unterbringen.

Die serielle Fertigung mit der Losgröße eins verspricht außer­dem wirtschaftliche Vorteile und Planungssicherheit - auch hinsichtlich eventueller Nachbestellungen aufgrund von Schä­den am Element oder Umbauten.

Bauphysikalisch auf der Höhe der Zeit

Die Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Werte) das Fassade variieren naturgemäß. Laut Hersteller liegen sie beispielsweise in den opaken gedämmten Bereichen bei 0,2 W/m²K und in den transparenten Bereichen bei > 0,8 W/m²K. Darüber hinaus sei der Gesamt­energiedurchlassgrad (g-Wert) „vorbildlich“ ebenso wie der Schallschutz.

Eine eigens entwickelte Belüftungslösung des selbstkonditionierten Scheibenzwischen­raums ermögliche ferner den autarken Ausgleich von Druck und Luftfeuchtigkeit jedes Fassadenelements. Dadurch soll eine Kondensatbildung im transparenten Bereich wirksam verhindert werden.


Weitere Informationen zu iconic skin SCF können per E-Mail an Seele angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)