Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0212 jünger > >>|   

WDVS mit Steinwolleplatten bis 400 mm Dämmdicke

(8.2.2017; BAU-Bericht) Niedrigstenergiegebäude benötigen eine hoch wärmedämmende Gebäudehülle und damit nicht selten eine Dämmung mit Dicken über 200 mm. Derartige Dämmdicken führen zu erhöhten Anforderungen an die Standfestigkeit des WDV-Systems und des Dämmstoffes. Rockwool bietet hierfür ein geprüftes Dämmstoffpaket bis 400 mm Dämmdicke - bestehend aus zwei Lagen der Steinwolleplatten Coverrock oder Coverrock II. Der Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit (λ) beträgt bei beiden Platten 0,035 W/mK.

Mit den Steinwolle-Dämmplatten „Coverrock“ und „Coverrock II“ lassen sich Dämmungen der Gebäudehülle bis zu einer Dicke von 400 mm erstellen.
alle Fotos © Roclwool

Die erste Lage Coverrock bzw. Coverrock II wird mit mindestens 40% Kleberanteil auf der Rohbauwand (verputzt oder unverputzt) aufgeklebt. Für die zweite Dämmstofflage werden die Coverrock oder Coverrock II-Steinwolleplatten mit ebenfalls mindestens 40% Klebefläche fugenversetzt auf die erste Lage aufgebracht. Es werden also die Plattenstöße der ersten Dämmlage mit den Platten der zweiten Lage überdeckt. So wird eine Fassadendämmung geschaffen, in der noch nicht einmal minimale Stoßfugen durch die komplette Dämmung reichen.

Mindestens sechs Dübel/m²

Im Rahmen der Montage der zweiten Dämmlage werden beide Lagen gemeinsam in einem Arbeitsgang mit mindestens sechs Dübeln pro Quadratmeter mechanisch fixiert. Eine separate Befestigung der ersten Lage ist nicht erforderlich. Wie bei der klassischen, einlagigen Verlegung ist auch beim zweilagigen Einbau der Steinwolleplatten eine oberflächenbündig versenkte Verdübelung mit dem Kombiteller Ejotherm STR U VT 2G möglich (Bild rechts). Durch den Einsatz dieser Dübel in Kombination mit Dämmstoffrondellen werden Wärmebrückenwirkungen minimiert und das Risiko einer langfristigen Dübelabzeichnung erheblich reduziert.

Zweischichtaufbau der Steinwolleplatten

Sowohl die unbeschichtete Coverrock als auch  die werkseitig beschichtete Coverrock II unterstützen mit ihrer Zweischichtcharakteristik die sichere Befestigung der zweilagigen, sehr dicken Fassadendämmung. Während die weichere, mit dem Kleber zu versehende Plattenseite (Klebeseite) eventuelle Unebenheiten der Wand kompensiert, bietet die höher verdichtete, festere Putzseite einen idealen Untergrund für eine ebene und hochwertige Gestaltung des Fassadenputzes bzw. die Verklebung der zweiten Dämmlage. Gleichzeitig sorgt diese verdichtete Putzseite der Platten für Stabilität und eine gute Lastverteilung. Hierdurch können bei überschaubarer Dübelanzahl auch mehrgeschossige Gebäude sicher zweilagig gedämmt werden.

Weitere Informationen zu WDV-Systemen mit Steinwolleplatten bis 400 mm Dämmdicke können per E-Mail an Rockwool angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: