Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1298 jünger > >>|  

Knauf Insulation auf Expansionskurs

  • Dämmstoffe aus einer Hand - von Gibraltar bis zum Ural

(28.9.2004) Eine europaweit marktführende Position im Dämmstoffsektor, ist das erklärte Ziel von Knauf Insulation. Das Unternehmen produziert XPS, EPS und Glaswolle mit der klaren Vorgabe, diese gängigen Dämmstoffvarianten aus einer Hand anzubieten. Dabei sollen in den Beziehungen zum Baustoffhandel, den Planern und Verarbeitern Synergien aus den Aktivitäten der bereits marktführenden Knauf-Unternehmungen genutzt werden. Mit der breiten Dämmstoffpalette will das Unternehmen bevorzugter Lieferant und Partner in der Objektbearbeitung werden. In intensiver Zusammenarbeit mit den anderen Knauf-Töchtern werden in naher Zukunft logistische Leistungen, kompetente Beratung und Vertrieb so weit optimiert, dass Qualität und Preisführerschaft einander nicht ausschließen.


Eine der zentralen strategischen Investitionen ist der Aufbau einer Dämmstoffproduktion für Osteuropa in Moskau. Im Juni 2005 soll die dort entstehende Fabrik im Stande sein, 150.000 m³ XPS und 250.000 m³ EPS zu produzieren. Ab Januar 2006 startet dann auch die Glaswolle-Produktion mit einer Jahreskapazität von 40.000 Tonnen. Auf dem russischen Markt entsteht damit ein Unternehmen, das diese drei Dämmstoffe aus einer Hand anbietet.

Auch in Mitteleuropa will Knauf Insulation bis Mitte 2006 mit einer neuen Fabrik starten. Geplant ist eine Glaswolleproduktion mit einer Jahreskapazität von rund 60.000 Tonnen. Mögliche Standorte werden noch geprüft. Zur Diskussion stehen Südpolen, Tschechien oder die Slowakei. Daneben will das Unternehmen jede Gelegenheit nutzen, im zentralen Europa Produktionskapazitäten für EPS, XPS und Mineralwolle zu akquirieren.

Dämmstoffhersteller, Knauf Insulation,. Dämmstoffe, Wärmedämmung, XPS, EPS, Glaswolle, Dämmstoff, Baustoffhandel, Dämmstoffprodukte

Auch im Westen Neues: Auf dem Gelände der bereits bestehenden Mineralwolleproduktion in Visé in Belgien entsteht zur Zeit eine XPS-Fabrik mit einer Jahreskapazität von 300.000 m³. Am gleichen Standort sind weitere Investitionen in die Glaswolleproduktion geplant, mit dem Ziel, die Produktionskapazität an diesem Standort signifikant zu erhöhen. Eine Verdoppelung der Produktion ist am Standort Queensferry in England vorgesehen. Damit wird dieses Werk im Wettbewerb gestärkt. Weitere Investitionen wurden bereits in den XPS-Produktionen in Chivasso, Italien, sowie Pau, Frankreich, getätigt. Die Jahres-Produktionskapazität wurde in Chivasso auf rund 300.000 m³ und in Pau auf 250.000 m³ gesteigert.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)