Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1022 jünger > >>|  

Modernisierungs-Barometer 2009 zeigt: Neue Heizung nach Beratung

(22.6.2009) Hausbesitzer investieren nach einer kompletten Heizungsinspektion viel eher in ihre Heizungsanlage als ohne - zu diesem Ergebnis kommt das Modernisierungs-Barometer 2009, eine gemeinsame Umfrage der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft (VdZ) in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Bundesverband.


Viele Eigentümer wissen offenbar gar nicht, wie viel sie durch effiziente Heiztechnik einsparen können. Das ändert sich aber wohl nach einer kompetenten Beratung. Eine komplette Inspektion der Heizung ist dabei gar nicht so teuer und die Modernisierungsmaßnahmen rentieren sich gleich doppelt. Neben den eingesparten Heizkosten erhöht sich nämlich auch der Wert der Immobilie spürbar.

Laut Modernisierungs-Barometer 2009 hat gut jeder zweite Befragte noch nie seine Heizung vom Fachmann durchchecken lassen. 63 Prozent von ihnen haben auch in den letzten 10 Jahren in keine Modernisierungsmaßnahme investiert. Das Ergebnis bei den Hausbesitzern, die bereits eine Beratung in Anspruch genommen haben (42 Prozent), fällt hingegen deutlich anders aus: 60 Prozent haben bereits Energie sparende Modernisierungsmaßnahmen durchführen lassen. Das Ergebnis zeigt, dass nur modernisiert wird, wenn Einsparpotenziale transparent und gut nachvollziehbar aufgezeigt werden.

Wer die Schwachstellen seines Heizungssystems aufdecken lassen will, für den empfiehlt die VdZ den standardisierten Heizungs-Check. Hier nimmt ein Fachhandwerker die Anlage genauestens unter die Lupe. Das Checklistenverfahren dauert nur ca. 1 Stunde und kostet um die 100 Euro. Im Fall einer darauf folgenden Modernisierung kann der Heizungs-Check sogar bei der jährlichen Steuererklärung abgesetzt werden - siehe auch Beitrag "Heizungs-Check gegen steigende Heizkosten" vom 1.5.2008.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)