Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0546 jünger > >>|  

Merkblatt zu bodengleichen Duschen

(5.4.2010) In Privatbädern werden immer öfter bodengleiche, geflieste Duschen eingerichtet. Sie sind bequem und bieten auch für die Raumgestaltung zahlreiche Möglichkeiten. Doch wie kann (nicht nur) das SHK-Handwerk an diesem ständig wachsenden Markt teilhaben? Ein neuer Leitfaden vom Fachverband SHK NRW und von Dallmer zeigt, worauf besonders zu achten ist.

Bodengleiche, geflieste Duschen zeichnen sich durch einige ganz spezifische Merkmale aus:

  • Als Belag gibt es eine quasi unendliche Vielfalt an Fliesen und Natursteinplatten,
  • Größe und Form des Duschbereichs können individuell festgelegt und leicht ins Badezimmer integriert werden,
  • optisch wirkt der Raum größer.

Für Dallmer entscheidend: Selbst an der Ablaufstelle kann man mit hochwertigen Design-Duschrinnen oder -Abläufen persönliche Akzente setzen. Und wenn sie fertig ist, bietet die bodengleiche Dusche viel Bewegungsfreiheit und alltäglichen Komfort.

Mehrere Gewerke

Der Einbau einer gefliesten, bodengleichen Dusche muss gründlich geplant und vorbereitet werden, denn es handelt sich um eine gewerkübergreifende Aufgabe. Von der Planung des Bodenaufbaus, über die Auswahl des optimalen Ablaufsystems bis zur fachgerechten Abdichtung und optisch vorteilhaften Fliesenverlegung reichen die Fragestellungen, die zu beantworten sind. Und an den Schnittstellen der verschiedenen Gewerke ist erfahrungsgemäß am ehesten mit Schwierigkeiten und mit erhöhtem Koordinationsbedarf zu rechnen. Darum ist der Blick über den Tellerrand unumgänglich.


Bild aus dem Beitrag „Flache Duschrinnen, geprüfter Schallschutz,...“ vom 9.3.2009

Ein Leitfaden

Was - auch mit Blick auf andere Gewerke - beim Einbau zu beachten ist, ist im neuen Merkblatt "Bodengleiche Dusche mit keramischen Fliesen und Platten" nachzulesen, das gemeinsam vom Fachverband SHK NRW und dem Unternehmen Dallmer Sanitärtechnik erarbeitet wurde. Mit zahlreichen Tipps wendet sich dieser handliche "Leitfaden zur fachgerechten Installation einer bodengleichen Dusche" an Entscheidungsträger und das ausführende Handwerk gleichermaßen. Kompakt verweist er auf die relevanten Normen, formuliert Grundsätze für die Verbundabdichtung und benennt wichtige Auswahlkriterien für den Bodenablauf. Grafische Planungsbeispiele zeigen die fachgerechte Integration von Duschrinnen und Abläufen in den Bodenaufbau. Es folgen Infos zu einer eventuell erforderlichen Belüftung, zu Schallschutz und Brandschutz-Optionen. Hinweise zur Abstimmung mit den anderen Gewerken sowie zur Übergabe an den Endkunden runden die Broschüre ab.

Interessenten finden den Leitfaden als PDF-Dokument unter dallmer.de/sanitaertechnik/. Weitere Informationen zu bodengleichen Duschen können per E-Mail an Dallmer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)