Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0722 jünger > >>|  

Versicherungsschutz für Photovoltaikanlangen

(3.5.2010; Woche der Sonne) Die Bundesregierung möchte den dynamischen Ausbau der Sonnenenergie weiter vorantreiben und das jährliche Ausbauvolumen von 1.700 auf 3.500 Megawatt nahezu verdoppeln. Außerdem soll die jährliche Absenkung der Vergütung für Solarstrom künftig stärker an die aktuellen Marktenwicklungen angepasst werden. Darüber hinaus wird der Eigenverbrauch von Strom aus Photovoltaikanlagen in Zukunft mit acht statt drei Cent pro Kilowattstunde verstärkt gefördert. Neben der Vielfalt an Informationen über Einsparungspotentiale und staatliche Förderungen sollten sich die Nutzer erneuerbarer Energien aber auch mit einem geeigneten Versicherungsschutz vertraut machen.

Auf dem deutschen Versicherungsmarkt gibt es bislang nur wenige Spezialkonzepte für Photovoltaikanlagen. Eine Grundabsicherung bietet die Wohngebäudeversicherung. So besteht standardmäßig eine Absicherung gegen Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel. Viele weitere Gefahren, die für den Besitzer schnell teuer werden können, fallen nicht in den Leistungsumfang. Um diese Deckungslücken zu schließen, sind folgende Erweiterungen in der Versicherungspolice notwendig:

  • Schäden durch Diebstahl, Material-, Bedienungs-, Konstruktionsfehler sowie Tierbiss
  • Ertragsausfall beispielsweise wegen laufender Finanzierungen oder Mehrkosten durch zusätzlichen Bedarf an Fremdenergie
  • Kosten wie z.B. für Eillieferungen von Ersatzteilen, Erd-, Mauer-, Pflaster- und Stemmarbeiten

Die HDI-Gerling Firmen und Privat AG beispielsweise bietet in der Wohngebäudeversicherung eine umfangreiche und kostengünstige Allgefahrendeckung für erneuerbare Energien. Damit können Photovoltaikanlagen bis 10kWp-Leistung auf Ein- und Zweifamilienhäusern bis 250 m² Wohnfläche abgesichert werden.

Zusätzlich kann in der Privathaftpflichtversicherung die Absicherung von Haftpflicht-Risiken, die sich aus dem Betrieb einer privaten Photovoltaikanlage ergeben, beitragsfrei eingeschlossen werden.

Weitere Informationen zum Versicherungsschutz für Photovoltaikanlangen können per E-Mail an HDI-Gerling Versicherungen angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)