Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0130 jünger > >>|  

HÄUSER AWARD 2013 setzt auf „Wohnen mit Kindern“

Logo HÄUSER AWARD 2013(24.1.2012) Vom Reihenhaus mit Garten bis zur Villa Kunter­bunt: Das Architektur-Magazin HÄUSER prämiert mit dem be­gehrten HÄUSER AWARD 2013 erstmals Architekten, die mit viel Gespür für das „Wohnen mit Kindern“ einen attraktiven und kreativen Rahmen jenseits der Norm schaffen. Ausgelobt wird ein Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro. Zusätzlich zahlt der Verband Privater Bauherren e.V. (VPB) jedem privaten Bauherrn eines ausgezeichneten Hauses eine Prämie von 1.000 Euro.

Die HÄUSER-Redaktion vergibt den bedeutenden jährlich europaweit ausgeschriebenen Architektur-Preis gemeinsam mit dem InformationsZentrum Beton und dem Verband Privater Bauherren e.V. (VPB), unterstützt wird der Award zudem vom Bund Deutscher Architekten (BDA).

„Familienhäuser müssen einiges leisten“ erklärt HÄUSER-Chef­redakteur Wolfgang Nagel. „Sie sollen robuster Gemein­schafts- und alltagstauglicher Rückzugsort sein, und sich stets den wandelnden Lebenssituationen und Wohnansprü­chen ihrer Bewohner anpassen können. Prämiert werden Familienhäuser, die diese Kriterien aus unserer Sicht in idealer Weise erfüllen.“ Die Ergebnisse des Wettbewerbs veröffentlicht das Magazin HÄUSER im März 2013. Da­rüber hinaus stellt die Deutsche Verlags-Anstalt (DVA) die besten Projekte in einem Buch vor, das zum gleichen Zeitpunkt erscheinen wird.

Teilnahmeberechtigt sind Architekten aus ganz Europa. Jeder Teilnehmer darf maximal zwei Projekte ins Rennen schicken. Einsendeschluss ist Montag, der 7. Mai 2012. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Detaillierte Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen sowie die Teilnahmeformulare sind im Internet abrufbar unter Häuser-Award.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE