Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1493 jünger > >>|  

Silvacor - Unipors Ziegelstein mit Holzfaser-Füllung hinsichtlich Wohngesundheit zertifiziert


  

(20.9.2017) Zu einem gesunden Innenraumklima tragen unzweifelhaft besonders umweltverträglich Bauprodukte bei. Dazu zählt auch die neue Mauerziegel-Familie Silvacor von Unipor mit einer Füllung aus wärmedämmenden Holzfasern des Zulieferers Steico. Das Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) hat diese Füllung geprüft und als baubiologisch unbedenklich eingestuft.

Geprüft und untersucht auf Lösemittel, Riechstoffe und Biozide, bescheinigt das IBR den Unipor-Mauerziegeln schon seit 2007 besondere ökologische Qualitäten. Das geht vor allem auf die natürlichen Ressourcen Lehm und Wasser zurück, die als Grundlage für den massiven Baustoff dienen. Die mineralischen Materialien werden schließlich bei mindestens 800 Grad Celsius im Tunnelofen zu massiven Mauerziegeln gebrannt. Alle Unipor-Produkte, die aus den untersuchten Tonwerkstoffen erstellt werden, erhalten daher das Prüfsiegel „Geprüft und empfohlen vom Institut für Baubiologie“.

Neu hinzugekommen ist nun die IBR-Einstufung für die Holzfasern, die den dämmenden Kern der neuen „Silvacor“-Mauerziegel bilden. Für die Produktion des Dämmstoffes werden ausschließlich unbehandelte Holz-Sortimente genutzt - also beispielsweise Hölzer und Nadelholzreste, die sich nicht in der Sägeindustrie verwenden lassen. Sie stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Waldgebieten und entlasten durch ihre Verwendung in der Bauindustrie die Forstwirtschaft: Auf diese Weise werden auch die sogenannten „Schwachhölzer“ vermarktet. Vor diesem Hintergrund vergibt das IBR auch hier sein Prüfsiegel: Die von Unipor verwendete Holzfaser-Füllung gilt als besonders ressourcenschonend und biologisch.

Weitere Informationen zur Umweltverträglichkeit von Unipor-Mauerziegeln im Allgemeinen und zur Silvacor-Familie im Speziellen können per E-Mail an Unipor angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE