Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0835 jünger > >>|  

Brötje feiert seinen 100. Geburtstag


  

(4.7.2019) 100-jährige Geburtstage sind sel­ten - nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Firmen. Ein Grund mehr für Brötje - dem Rasteder Traditionsunternehmen aus der Heizungsbranche - dieses Jubiläum gebührend zu begehen.

Zahlreiche Besucher, darunter viele Ehrengäste aus dem In- und Ausland, hatten Mitte Juni das Vergnügen, bei bestem Wetter eine unterhaltsame Show zu erleben. Geschäftsführer Heinz-Werner Schmidt hatte sichtlich Freude an der Begrüßung und anschließenden Präsentation der durchaus wechselhaften Firmengeschichte. Dabei wurde nicht nur die Bodenständigkeit des Unternehmens, sondern auch die Innovationskraft der Marke Brötje deutlich - die seit zehn Jahren ein wichtiger Bestandteil der international agierenden BDR Thermea Gruppe ist.

Sichtlich gut gelaunt: Geschäftsführer Heinz-Werner Schmidt hatte auf den Festveranstaltungen zum 100. Geburtstag von Brötje stets die passenden Worte parat. 

Im Rahmen des Festabends gewährte nach den Begrüßungs- und Glückwunschreden der ehemalige Raumfahrer Thomas Reiter einen Einblick in seine globale Sicht der Dinge. Herr Reiter ist ESA-Koordinator für Internationale Agenturen und Berater des Generaldirektors sowie beurlaubter Brigadegeneral der Luftwaffe und in Rastede zuhause.

Neben der tollen Stimmung kam auch der gute Zweck der Jubiläumsveranstaltung nicht zu kurz. Immerhin 16.500 Euro wurden von den geladenen Gästen für karitative Zwecke in der Region gespendet; das Ammerländer Hospiz und der Brötje Hof in Rastede gehörten zu den Empfängern.

Die Geburtstagsfeierlichkeiten, zu deen 858 Mitarbeiter inklusive ihrer Lebenspartner eingeladen waren, setzten sich am Samstag fort. Heinz-Werner Schmidt hatte auch auf dieser Veranstaltung die passenden Worte für seine Crew parat. „Ihr seid ein echtes Team - Ihr bildet das wichtigste Fundament für die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens. Die Mannschaft von Brötje überzeugt im internationalen Wettbewerb auf ganzer Linie, und das seit vielen Jahren“.

Neben Werksführungen und weiteren Informationen rund um Brötje wurde dem Publikum allerlei Unterhaltsames geboten. 

Abgerundet wurde der 100. Geburtstag von Brötje mit einem „Tag der offenen Tür“, den etwa 15.000 Besucher am Sonntag nutzten. Eingehende Werksführungen wurden genauso angeboten wie Einblicke in die aktuelle Heizungs- und Haustechnik. Die „Gläserne Fabrik“ machte an diesem Tag in Rastede ihrem Motto alle Ehre.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE