Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1639 jünger > >>|  

Neue Wärmepumpengeneration von Windhager in Monoblockbauweise

(17.11.2022) Windhager hat mit AeroWIN Evolution eine neue Wärmepumpenserie vorgestellt. Die derzeitig verfügbaren Modelle Evo 9,6 und Evo 13,9 decken einen Leistungsbereich (inklusive Heizstab) bis 22 kW (9,4 kW und 13,2 kW bei A-7/W35) ab. Mit ihrer Monoblockbauweise erreichen sie dabei einen COP von 3,2 bei A-7/W35. Ihr Schallleistungspegel (EN 12102) ist mit 45 bzw. 50 dB (A) angegeben. Dazu tragen laut Hersteller die verwendete Inverter-Technologie, ein großzügig dimensionierter Ventilator im sogenannten Eulenflügel-Design sowie ein Verdampfer mit weitem Lamellenabstand bei.

Die AeroWIN Evolution-Geräte verfügen serienmäßig über eine Kühlfunktion und können dank integrierter PV-Eigenverbrauchsoptimierung mit selbst erzeugtem Strom umgehen. Die Regelung erfolgt eigenständig, eine Einbindung in Windhagers Heizungsregelung MES Infinity ist nicht vorgesehen - siehe dazu auch den Beitrag „Windhager verbundelt Wärmepumpe u.a. mit Pellet- und Scheitholzkesseln“ vom 21.1.2022. Zur Realisierung einer Hybridanlage kann die AeroWIN Evolution gleichwohl mit weiteren Wärmeerzeugern kombiniert werden. Auch eine Kaskadierung von bis zu vier Geräten ist möglich.

Die Bedienung erfolgt über das Bedienmodul Touch AP 440. Darüber hinaus ist eine Fernzugriffsmöglichkeit via Web-Applikation über das Smartphone oder Tablet enthalten.  Als Kältemittel wird R 452B (GWP von 676) eingesetzt.

Die AeroWIN Evolution wurde in Kooperation mit der Firma M-TEC entwickelt und wird auch mit diesem Partner gemeinsam gefertigt. Zu diesem Zweck entsteht aktuell im österreichischen Pinsdorf eine Hightech-Manufaktur, in der rund 300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt sein werden.

Weitere Informationen zu AeroWIN Evolution können per E-Mail an Windhager angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)