Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1370 jünger > >>|  

Remeha erweitert kaskadierbares Monoblock-Wärmepumpenangebot (4 bis 16 kW) für Eigenheime

Luft-/Wasser-Monoblock-Wärmepumpe Tensio C
  

(20.9.2022) Mit der neuen Luft-/Wasser-Mo­no­block-Wärmepumpe Tensio C spricht Remeha Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern an. Sechs verschiedene Modellvarianten mit Leistungsspektren von 4 bis 16 kW decken nahezu jeden Anwendungsfall ab. So können beispielsweise auch für Mehrfamilienhäuser bis zu fünf Anlagen in Kaskade geschaltet werden. Als Monoblock-Geräte sind die Wärmepumpen ohne Kälteschein installierbar.

Die Tensio C von Remeha werden mit einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis kommuniziert. Zugleich lassen sie leise Betriebsgeräusche erwarten - dank Ventilatorblättern im sogenannten Eulenflügeldesign sowie zweier Silent-Modi.

Die invertergesteuerten Wärmepumpen erreichen laut Datenblatt Vorlauftemperaturen von bis zu 65°C und verfügen über einen recht großen Modulationsbereich. Ausgewiesene COP-Werte oberhalb von 5 (A7/W35) unterstreichen die hohe Effizienz. Als Kältemittel kommt das zukunftssichere Difluormethan (R32) zum Einsatz. Es hat einen vergleichsweise niedrigen GWP-Wert und ist zudem schwer entflammbar.

In Neubauten kann eine Tensio C den gesamten Wärme- und Warmwasserbedarf des Hauses abdecken. Im Bestand lässt sich die Wärmepumpe auch als Hybrid-Lösung mit einem Gas- oder Öl-Spitzenlastkessel kombinieren. Die Regelung Ace Control sorgt dann dafür, dass stets die günstigste Wärme erzeugt wird. Zudem übernimmt sie sämtliche Funktionen einer witterungsgeführten Heizkreisregelung und hilft bei der Inbetriebnahme. Für heiße Sommertage verfügt die Tensio C zudem über eine Kühlfunktion.

Weitere Informationen zur Luft-/Wasser-Monoblock-Wärmepumpe Tensio C können per E-Mail an Remeha angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)