Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0497 jünger > >>|  

von Gerkan: Absturzrisiko bei Reinigung großer Glasflächen! Architekten müssen mitdenken!

<!---->(26.3.2009) Architekten berücksichtigen bei der Planung großer Glasflächen nicht immer (oder zu wenig), dass Glasfassaden hin und wieder auch gereinigt werden müssen. Später bekommen die Glasreiniger dann große Schwierigkeiten und sind einem erhöhten Absturzrisiko ausgesetzt. „Architekten sollten Bauherren darüber aufklären, dass Glasfassaden einen höheren Unterhaltsaufwand erfordern“, sagte Meinhard von Gerkan im Interview mit „BG BAU aktuell“, dem im Februar erschienenen Unternehmermagazin der BG Bau.

Das Hamburger Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner verwirklichte herausragende Projekte wie den Berliner Hauptbahnhof und die Neue Leipziger Messe. Zurzeit plant das Büro mehrere Großprojekte in Vietnam und China. Dazu gehört eine komplette Großstadt für 900.000 Einwohner auf der „grünen Wiese“ nahe Shanghai. Beim Bau der neuen Stadt Lingang, mit Bürohäusern sowie einer Universität und Verwaltungsgebäuden werden beträchtliche Glas- und Fassadenflächen entstehen. Daher sei es gut, so Gerkan, rechtzeitig an die Sicherheit der Menschen zu denken, die mit der Reinigung beschäftigt sein werden. In Deutschland gebe es sinnvolle Lösungen, zum Beispiel horizontal fahrbare Arbeitsbühnen, wie im Berliner Hauptbahnhof. Neue Technik werde bei der Neuen Leipziger Messe eingesetzt, wo ein Roboter die riesigen Glasflächen reinigt.

Wie wichtig es ist, vorausschauend die spätere Reinigung, auch die großer Glasflächen, zu planen, zeigen allein die Unfallzahlen bei den Gebäudereinigern in Deutschland: Im Jahr 2007 registrierten die gewerblichen Berufsgenossenschaften in diesen Gewerbezweigen knapp 5.000 Unfälle. Dabei haben Bauherren und Architekten in Deutschland nach den Bauordnungen der Länder die Pflicht, alle baulichen und technischen Vorrichtungen so zu planen, dass Reinigungsarbeiten an Gebäuden gefahrlos ausgeführt werden können. Die Beschäftigten sollen von sicheren und gut erreichbaren Arbeitsplätzen aus arbeiten können.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)