Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2020/0112 jünger > >>|  

BIM-Planung von seillosen MULTI-Aufzugsanlagen von Thyssenkrupp Elevator

(13.11.2020) Der seillose Aufzug MULTI von Thyssenkrupp Elevator lässt sich nun auch mit dem DigiPara-Liftdesigner konfigurieren und als BIM-Modell in Gebäude integrieren. Das verspricht eine hohe Planungssicherheit und berücksichtigt umfassende Detailinformationen bereits in der frühen Phase der Bauplanung.

Screenshot © Thyssenkrupp Elevator 

Mit dem DigiPara-Liftdesigner lässt sich die Erstellung von BIM-Modellen und Anlagezeichnungen automatisieren. Der Konfigurator unterstützt die Planung und Konfiguration von Aufzügen und Fahrtreppen durch vordefinierte Parameter, Komponenten und Logiken. Die Modelle können für verschiedene LOD- und LOI-Ebenen als IFC-Datei exportiert werden. Auch eine Nutzung vordefinierter COBie-Parameter ist möglich.

„Die Automatisierung erlaubt die schnelle Erstellung von 3D-BIM-Modellen, aber auch 2D-Installationszeichnungen der kompletten Anlage des MULTI,“ verspricht Uwe Winter, CEO von Thyssenkrupp Elevator, und er erklärt weiter: „Damit kann umgehend auf Anfragen von Architekten reagiert werden“.

gut einminütiger Teaser zu DigiPara

Zur Erinnerung: Thyssenkrupp Elevator hat mit MULTI den ersten seillosen Aufzug für Hochhäuser entwickelt - mit mehreren, voneinander unabhängigen Kabinen in einem einzigen Schacht, die sich in vertikale wie in horizontale Richtung bewegen können. Das lässt kürzere Wartezeiten, eine deutlich höhere Kapazität und geringeren Platzbedarf erwarten. Die Linearmotortechnologie läutet ein neues Zeitalter der Mobilität für Gebäude und urbane Zentren an - siehe auch Beitrag „Thyssenkrupp Elevator zeigt seillosen MULTI auf der EXPO 2020 Dubai“ vom 23.8.2019.

Weitere Informationen zu DigiPara und MULTI  können per E-Mail an Thyssenkrupp Elevator angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE