Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1114 jünger > >>|  

Bauwerke von Frank Lloyd Wright als LEGO Architecture Modelle

(5.7.2009) Im Mai eröffnete die Frank Lloyd Wright Ausstellung im Solomon R. Guggenheim Museum in New York. Aus diesem Anlass präsentiert die LEGO Gruppe die erste Ausgabe der LEGO Architecture Sets der Frank Lloyd Wright Collection:

Die bereits 2008 von der LEGO Gruppe und dem Architekten Adam Reed Tucker von Brickstructures, Inc. offiziell vorgestellte Produktlinie „LEGO Architecture“ kann inzwischen u.a. über Amazon bezogen werden.

Villa Fallingwater von Frank Lloyd Wright mit LEGO Architecture Steinen © Frank Lloyd Wright Foundation

Die LEGO Architecture Sets wurden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Architekten entwickelt - ganz nach dem LEGO Motto „Inspire and Develop the Builders of Tomorrow“. „Wir feiern die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der Architektur und inspirieren gemeinsam mit Architekten aus der ganzen Welt die Baumeister von morgen“, fasst Christian Thor Larsen, Senior Business Developer, LEGO New Business Group, das Konzept von LEGO Architecture zusammen. Alle Baukästen enthalten eine Broschüre mit Bauanleitungen und ausführlichen Hintergrundinformationen zur Geschichte und zum architektonischen Anspruch der Gebäude.

Für Adam Reed Tucker ist der klassische LEGO Stein das Mittel der Wahl, um Modelle anzufertigen, denn Modelle aus LEGO Steinen können immer wieder verändert werden und schaffen Raum für die Kreativität des Einzelnen: „Ich wollte nicht die für Modellbau üblichen Materialien einsetzen - es sollte ungewöhnlich, unorthodox sein. So ging ich zu einem lokalen Spielwarengeschäft und kaufte alle dort verfügbaren LEGO Bausätze auf. Ich füllte 17 Einkaufswägen damit.“

Diese Flexibilität passt im Besonderen zur Arbeitsweise des weltweit bekannten amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright, denn auch seine Arbeit war von einer fortwährenden Entwicklung architektonischer Formen gekennzeichnet. Er war einer der ersten Architekten, der den Begriff der organischen Bauweise benutzte. Es ging ihm dabei um einen organischen Zusammenhang zwischen Architektur und verschiedenen Elementen der Kunst, Natur und menschlichen Lebensbereichen. Zwei seiner berühmtesten Bauwerke sind die an einem Wasserfall erbaute Villa Fallingwater sowie das Solomon R. Guggenheim Museum in New York. Die Frank Lloyd Wright Foundation pflegt sein Erbe und möchte seine Ideen für zukünftige Generationen bewahren.

Guggenheim Museumvon Frank Lloyd Wright mit LEGO Architecture Steinen © Frank Lloyd Wright Foundation

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)