Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1113 jünger > >>|  

"URSA EnEV kompakt" Praxisleitfaden neu aufgelegt

<!---->(5.7.2009; Hinweis: Die Broschüre wurde inzwischen mehrfach aktualisiert bzw. neu aufgelegt.) Ab dem 1. Oktober 2009 tritt die neue EnEV 2009 in Kraft. Mit ihr ändern sich die Anforderungen an die Dämmwerte von Bauteilen der Gebäudehülle bei Neubauten. Aber auch für Bestandsgebäude gibt es wesentliche Änderungen. Nach wie vor ist im Bestand das größte Einsparpotenzial. Aus diesem Grund wurde die speziell für die EnEV-Anforderungen an Altbauten konzipierte Broschüre "URSA EnEV kompakt" aktualisiert und erweitert.

Baustoffhändler, Verarbeiter und Planer können anhand der Broschüre die optimalen Wärmedämmmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz eines Gebäudes ermitteln. Intuitiv wird der Leser durch die wesentlichen Fragestellungen zur EnEV geführt und erhält am Ende konkrete Vorschläge zur praktischen Umsetzung. Die neu aufgelegte Broschüre weist einerseits auf die neue Nachrüstverpflichtung bei bestehenden Gebäuden (Dämmung der obersten Geschossdecke) hin und berücksichtigt andererseits alle aktuellen und ab dem 1. Oktober ’09 gültigen U-Werte der Bauteile der Gebäudehülle. Darüber hinaus hilft ein kleiner Leitfaden bei der Auswahl der seit April 2009 geltenden Förderprogramme der KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau zur Finanzierung von energiesparenden Maßnahmen.

Schnell wird in diesem Praxisleitfaden deutlich: der erste Schritt zur Energieeinsparung bei Gebäuden ist die Wärmedämmung. In vier Schritten, angefangen von den typischen Wärmeverlusten einzelner Bauteile, den Forderungen der EnEV an Altbauten über die energiesparenden Wärmedämmmöglichkeiten bis hin zu den aktuellen KfW-Fördermöglichkeiten für energiesparende Maßnahmen erfährt der Leser, welches Einsparpotenzial sich bietet.

Die neu aufgelegte Broschüre "URSA EnEV kompakt" kann per E-Mail an URSA angefordert werden und ist zudem als PDF-Dokument downloadbar.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE