Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1033 jünger > >>|  

Back und Cook: Kaminöfen mit köstlichem Mehrwert

(6.7.2017; ISH-Bericht) Wenn neben dem Geruch eines gemütlichen Holzfeuers auch das Aroma frischen Gebäcks durchs Haus zieht, könnte es daran liegen, dass einer der neuen Rika-Scheitholzöfen in Aktion ist: Denn die Kaminöfen Back und Cook können mehr, als Wärme und Gemütlichkeit verbreiten. Während der Back über ein integriertes Fach zum Backen verfügt, ist der Cook mit einem hochwertigen Schott-Ceranfeld zum Kochen oder Erwärmen von z.B. Glühwein ausgestattet.


Rika Back (alle Fotos © Rika)

Mit ihrem geradlinigen Design und diversen Individualisierungsmöglichkeiten setzen beide Kaminöfen auch optisch schöne Akzente: Sie sind wahlweise mit durchgehend schwarzem Stahlkorpus erhältlich oder mit Seitenverkleidungen ...

  • in schwarzem Glas,
  • mit Dekoren namens Weiß, Wood oder Creme sowie
  • mit trendigem Rosteffekt bzw. Rosteffekt metallic.

Back – Heizen, Backen, Schmoren, Garen

Das Backfach des Rika-Kaminofens Back (Bild rechts) hat zwei Einschubebenen. Beide lassen sich so weit aufheizen, dass sich Brötchen und Croissants aufbacken oder Kuchen, Pizzen und Aufläufe zubereiten lassen. Auch für das Garen bei Niedrigtemperatur bietet sich der Kaminofen an - etwa zum langsamen Schmoren von Fleisch. Die Backröhre hat ein Volumen von knapp 34 Litern, optional ist ein Thermostat erhältlich mit dem sich die Temperatur überwachen lässt.

Der Back arbeitet im Heizleistungsbereich von 4 bis 8 kW und wird damit für Räume von 70 bis 160 m³ empfohlen. Sein Korpus ist 130 cm hoch, 51 cm breit und 42 cm tief, und er besitzt Rauchrohranschlüsse hinten und oben sowie einen Frischluftanschluss.


Rika Cook

Cook – Heizen, Kochen, Warmhalten, Luftbefeuchtung


  

Auch der Cook nutzt die Wärme des Holzfeuers effizient: Mit seinem Ceranfeld verbindet er moderne Technik mit traditionellem Kochen über dem Feuer (Bild rechts). Das Kochfeld eignet sich, um schnell mal Teewasser oder Milch aufzuheizen, auch kleine Gerichte lassen sich zubereiten. Außerdem können Speisen und Getränke en passant warmgehalten werden. Praktisch, speziell in der Erkältungssaison, ist ein Topf Wasser auf dem Cook: Dieser erhöht die Luftfeuchtigkeit im Raum und verhindert trockene Schleimhäute, die Viren und Bakterien schlecht abwehren. Damit ist der Cook obendrein eine gesunde und stromsparende Alternative zum elektrischen Luftbefeuchter.

Die Heizleistung des Cook liegt bei 3 bis 6 kW und auch er wird damit von Rika für Räume von 70 bis 160 m³ empfohlen - je nach Dämmstandard des Gebäudes. Der Kaminofen mit Kochfeld hat eine Arbeitshöhe von 100 cm, in Breite und Tiefe ist er identisch mit dem Modell Back. Auch er verfügt über einen Frischluftanschluss, der Rauchrohranschluss ist hinten.

Weitere Informationen zu Back und Cook können per E-Mail an Rika angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)