Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0015 jünger > >>|  

BAU 2019-Vorberichte aus der Halle B2: „Stahl / Edelstahl / Zink / Kupfer sowie Gebäude- und Solartechnik“

(3.1.2019; BAU 2019-Vorbericht) Bau-, Fassaden- und Sonnenschutz-Systeme aus Metall finden sich in Halle B2. Außerdem ist hier die Energie-, Gebäude- und Solartechnik untergebracht.

Gemäß dem BAU-Leitthema „Digital“ haben die meisten Aussteller auch digitale Tools im Programm, was nachfolgend zur Vermeidung von zu vielen Wiederholungen in der Regel nicht explizit erwähnt wird.

Belegungsplan der Halle B2 vergrößern (Geländeplan mit allen Hallen) © Messe München

Aussteller der Halle B2 mit einer Vorankündigung (gleichsam im Hallenplan von rechts nach links durch die Halle laufend):

GKD – Gebr. Kufferath beteiligt sich am Gemeinschaftsstand der Informationsstelle Edelstahl Rostfrei (B2/100) mit einer Auswahl seiner Metallgewebe - darunter ein neuer, besonders feiner 3D-Typ in mehreren Varianten aus Buntmetallen und Edelstahl. Besucher können sich auch über die Optionen der farblichen Gestaltung der Gewebe sowie deren Einsatzmöglichkeiten bei der Fassadengestaltung, als Sonnenschutz oder für motorisierte Rollabschlüsse informieren - siehe auch Beitrag „GKD-Architekturgewebe für Fassaden, Decken und Brüstungen nun mit abZ“ vom 31.7.2017.

Richard Brink (B2/109) hat sein Sortiment an Betonrinnen vom Typ Fortis um Rinnen und Sinkkästen aus Polymer-Beton ergänzt, die trotz geringeren Gewichtes bis zu Klasse D400 belastbar sind. Neu sind auch hochwertige Gussroste, die sich auf Maß gefertigt ins jeweilige Gestaltungskonzept einfügen.

Neben seinen bekannten Dach-, Hallen- und Fassadensystemen aus Metall stellt Domico (B2/309) die neue, geschwungene Swing-Fassade und die neue Oberfläche Glint-Steel vor. Deren Rost-Optik imitiert eine echte Cortenstahl-Oberfläche und erlaubt Deckbreiten von 300 bis 600 mm (Bild rechts).

Lorowerk K.H. Vahlbrauk - Loro (B2/310) bietet Produkte zur Entwässerung von Flachdächern auch bei Starkregen - darunter auch Kaskadenentwässerungen mit Mehrgeschossabläufen (Bild unten). Der neue Hochsicherheits-Überlauf verspricht selbst bei überlasteter oder verstopfter Abwasserleitung einen zügigen Wasserablauf.

St Quadrat (B2/413) ist mit verschiedenen LUX-top-Absturzsicherungs-Produkten vertreten und beleuchtet passend zu seinem 25. Firmenjubiläum, wie sich die Abläufe bei der Planung und Montage von Anschlageinrichtungen verändert haben, und wie die LUXtop Quick-Doku-App Handwerkern helfen kann, wettbewerbsfähig zu bleiben - siehe auch Beitrag „Montagedokumentation von Anschlageinrichtungen ist Pflicht ... und eine Web-App hilft dabei“ vom 25.9.2018

Mit unterschiedlichen Anwendungsbeispielen für die Gestaltung von Dach und Fassade mit walzblankem, vorbewittertem oder graviertem Titanzink unterstreicht VMZINC (B2/319) das hohe Maß, mit dem das Unternehmen auf Kundenwünsche eingehen kann. In den Messeauftritt sind zudem EPDM-Produkte für lange haltbare Dachabdichtungen eingebunden.

bauforumstahl (B2/318) und seine Mitglieder präsentieren Baustähle einschließlich Brand- und Korrosionsschutz, neue Stahlgüten und Bausysteme sowie die 5. Auflage der Verbands-EPD für Baustähle. Dazu gibt es ein umfangreiches Vortragsprogramm sowie die Verleihung des Ingenieurpreises des Deutschen Stahlbaues am Dienstag (15.1.).

Auf dem bauforumstahl-Gemeinschaftsstand (B2/318)zeigt ArcelorMittal auf, wie Brückenbauzeiten durch Verbundfertigteil-Träger aus hochfestem Stahl verkürzt werden können, und erklärt, wie sich mit seinem neuen „Steligence“-Konzept Effizienzgewinne erzielen lassen.

Architekurgewebe Largo-Fortis und Doka-Pro (Foto © Haver & Boecker) 

Neben der weiterentwickelten Medienfassade „Imagic Weave“ hat Haver & Boecker (B2/119) drei neue Design-Drahtgewebe angekündigt, darunter das dreidimensionale Largo-Fortis, das Doka-Ppro (Bild oben) und das komplett nach individuellem Kundenwunsch gestaltbare Largo-Design, das im Wesentlichen aus gelaserten Blechprofilen in unterschiedlichsten Geometrien besteht.

Bei Zambelli (B2/321) erwarten die Besucher diverse großflächige Dachaufbauten basierend auf dem RIB-ROOF-Metalldachsystem einschließlich der Gründach-Variante - zur Erinnerung siehe Beitrag „Dachbegrünung neu von Zambelli“ vom 31.8.2017. Dazu gibt es Anwendungsvorführungen für die Dachentwässerungskomponenten aus der Meisterserie.

Das wortwörtliche Highlight unter den Exponaten von MetallArt Treppen (B2/129) dürfte die Premiere des Handlaufs mit integrierter LED-Beleuchtung werden, der eine blendfreie, sichere und energiesparende Ausleuchtung von Treppen verspricht - siehe auf folgendes Bild aus einem Beitrag vom 8.11.2018:

Kalzip (B2/329) präsentiert sich erstmals nach dem Verkauf an Donges SteelTec mit einem erweiterten Portfolio in den Bereichen Falzbares Aluminium und Dach-Siche­run­gen. Neu sind auch das Dachsanierungssystem Vario RT und eine Klebetechnik, die die Nachrüstung von Stehfalzprofiltafeln mit flexiblen PV-Modulen erleichtern soll - siehe zudem Beitrag „Neue Online-Plattform von Kalzip hilft bei der Kostenermittlung für Dachsanierungen“ vom 18.9.2018.

Auf dem Kalzip-Stand ist als Mitaussteller die Ex-Mutter Tata Steel vertreten - u.a. mit dem bandbeschichteten Stahl „Colorcoat Prisma“ für Dach- und Fassadenbekleidungen in vielen Farbtönen (siehe Beitrag vom 18.1.2018) sowie der Stahl/Beton-Ver­bund­decke Superholorib von Montana - siehe dazu auch Projekt-Beitrag „Bergstation der neuen ,Seilbahn Zugspitze‘ mit Montana-Verbundprofilen gefertigt“ vom 21.11.2018.

Zu den Neuheiten von getAir (B2/531) zählen eine per Smartphone und Alexa steuerbare Wohnraum-Lüftung mit integrierter Luftqualitätsmessung sowie strömungsoptimierte Innenblenden für die dezentralen Lüftungssysteme - siehe Beitrag vom 13.12.2018:

Kübler(B2/533) ist mit seinen energieeffizienten Infrarot-Hallenheizungen vertreten und informiert darüber, wie sich durch die Digitalisierung und Vernetzung von Heizprozessen und die Einbindung von Dienstleistungen noch mehr Energie sparen lässt - siehe auch Beitrag „WÄRME 4.0 ... oder die Digitalisierung von (Hallen-)Heizprozessen à la Kübler“ vom 5.7.2017:

Auf ihrem Gemeinschaftsstand zeigen Pluggit und Soler & Palau (B2/431) Lüftungssysteme für den Wohn- und Gewer­be­bau, darunter die einfachste, flachste und günstigste Variante PluggPLan für Wohneinheiten mit maximal 3 Ablufträumen - siehe auch Bild rechts aus dem Beitrag „PluggPlan-Lüftungs-System für Mehr­geschoss­wohn­bauten mit Component Award ausgezeichnet“ vom 9.7.2018. Besonders oft gelesen wurde übrigens 2018 der Beitrag „Uponor und Pluggit verheiraten Fußbodenheizung und Wohnraumlüftung“ vom 15.3.2018.

Die beiden neuen, sehr kompakten Fensterantriebe WMX 813 und 814 von WindowMaster (B2/230) lassen sich entweder in die Fensterprofile integrieren oder diskret am Fensterrahmen positionieren. Neu ist auch die auf IoT basierende Innenklima-Steue­rung NV-Embedded.

Blauberg Ventilatoren (B2/133) stellt ein dezentrales Lüftungssystem vor - siehe auch Beitrag „BlauFast: neues Luftverteilungssystem für Zwischendecken und zur Unterputzverlegung“ vom 10.7.2018. Außerdem mit dabei ist das Komplettpaket Valeo, das einen geräuscharmen Radialabluftmotor nutzt, ein Montagegehäuse hat und sich auch für Altbauten eignet.

Zum Ausstellungsprogramm von Zehnder (B2/336) gehören energie- und kosteneffiziente Heiz- und Kühldecken-Systeme, der Designheizkörper Ribbon (siehe Beitrag 27.4.2018) und das Multifunktions-Wärmekomfortgerät Zenia (siehe ISH-Bericht vom 28.6.2017). Neu im Bereich der dezentralen Lüftung sind dezent integrierbare Laibungsmodule, die das Eindringen von Außengeräuschen verringern sollen (Bild rechts).

Neben einem Konzept zur kabellosen, vollautomatischen Lüftungssteuerung hat InVENTer (B2/236) eine komplett überarbeitete Palette an dezentralen Lüftungskomponenten angekündigt - darunter ein schnell zu montierendes, besonders leistungsstarkes Gerät mit doppeltem „Xenion“-Ventilator und den besonders leisen Lüfter iV14-Zero (siehe SHK- bzw. IFH/In­therm-Bericht vom 11.7.2018).

Brötje (B2/138) setzt einen Schwerpunkt bei Wärmepumpen - darunter die modulierende, leise Luft-Wasserpumpe BLW NEO und die neue Split-Wärmepumpe BLW-P, deren Inneneinheit mit hydraulischer Weiche in 6 Ausführungen verfügbar ist - siehe auch Beitrag „Neue Split-Wärmepumpen von Brötje für unterschiedliche Einsatzzwecke“ vom 7.12.2018.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE