Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1939 jünger > >>|  

Stickoxid-/NOx-Filter für Wand- und Fassadenlüfter neu von Siegenia


  

(12.12.2018) Ein gesunder Erwachsener atmet mindestens 10.000 Liter Luft täglich ein und aus - die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung hat allerdings durchweg mit zu schlechter Luft zu leben - zu diesem Schluss kommt eine Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In Industrienationen ist insbesondere die Belastung durch die Stickoxid-(NOx-)Emissionen des Straßenverkehrs groß.

Um zumindest in Innenräumen die Stickoxid-Belastung zu verbessern, hat Siegenia einen NOx-Filter für hauseigene Lüftungsgeräte entwickelt. Er soll Schad- und Reizstoffe aus der Luft entfernen - insbesondere gilt dies für die in den Autoabgasen enthaltenen gesundheitsgefährdenden Stickoxide(NOx).

Darüber hinaus filtert der F7-Filter Feinstaub aus der Luft, denn mit parallel zum steigenden Verkehrsaufkommen reichert sich die Luft auch mit kleinsten Partikeln an. Sie schädigen die Atemwege und werden zudem mit Herz-Kreislauf-Versagen in Verbindung gebracht. Auch Pollen werden durch den Filter zurückgehalten.

Der neue NOx-Filter eignet sich für den Einsatz mit den Siegenia-Wandlüftern Aeropac, Aerovital, Aerolife Und Aerovital ambience sowie mit dem Fassadenlüfter Aeromat VT WRG 1000.

Weitere Informationen zum NOx-Filter für Lüftungsgeräte können per E-Mail an Siegenia angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE