Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0223 jünger > >>|  

Brandschutz-Weiter- und Ausbildung von Rockwool

(19.2.2019) Für den Schutz von Menschen in Gebäuden spielen Planung und Ausführung von Brandschutzmaßnahmen eine zentrale Rolle. Zum etablierten Aus- und Weiterbildungsangebot des Rockwool Forums gehören auch thematisch umfassende Verbundschulungen zum Brandschutz und zertifizierte Ausbildungen, die über mehrere Module zu einer anerkannten Zusatzqualifikation im Brandschutz führen.

„Nur die Kombination von qualifiziertem Brandschutzwissen und hochwertigen Produkten minimiert Brandrisiken umfassend“, erklärt Henri Windten, Leiter des Rockwool Forums, rechts im Bild. Links im Bild Seminarleiter Ralf Laarmann. (Foto © Rockwool) 

Die Brandschutz-Verbundschulungen richten sich an Architekten, Ingenieure, Mitarbeiter von Baubehörden, Verarbeiter sowie Schornsteinfeger, Energiefachberater und Versicherer. Zu den Inhalten gehören ...

  • Maßnahmen zur Minimierung des Brandrisikos in Gebäuden,
  • Maßnahmen, die im Ernstfall optimale Sicherheit bieten, sowie
  • Anforderungen des Gesetzgebers

Die Veranstaltung bietet vielfältige Informationen zum Brandschutz im konstruktiven Hochbau und in der technischen Gebäudeausrüstung. Darüber hinaus werden Verfahren im vorbeugenden baulichen Brandschutz aufgezeigt, die unter Umständen lebensrettend sein können. Die nächsten Verbundseminare „Brandschutz“ finden statt am ...

  • 20. März in Radebeul und
  • 21. März in Leipzig.

Außerdem: Ausbildung zum qualifizierten Brandschutzbeauftragten (ZERT)

Kenntnisse über die Brandlehre, das Bauordnungsrecht und den baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz sind die Grundlage einer sicheren Planung und Ausführung. Die Bundesländer, aber auch Feuerversicherungen schreiben deshalb Unternehmen und Institutionen einer gewissen Größenordnung oder Risikoklasse die Benennung eines qualifizierten Brandschutzbeauftragten (BSB) vor, der diese Kenntnisse nachweisen kann. In Kooperation mit dem ZERT – Network of Excellence (Sachverständigenverband), bildet Rockwool Architekten, Energiefachberater, Ingenieure, Verarbeiter/Handwerker, Versicherer und Mitarbeiter der Wohnungswirtschaft sowie von Baubehörden im gesamten Bereich des Brandschutzes aus.

Die Ausbildung zum qualifizierten Brandschutzbeauftragten (ZERT) erfolgt unter Leitung eines Brandschutzexperten analog der DGUV 205-003, der vfdb-Richtlinie 12-09/01:2015 und der VdS 3111:2015. Die drei je dreitägigen Module mit 24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten sind frei kombinierbar. Auf der Grundlage der vermittelten Sachkenntnisse sind die an einen betrieblichen oder externen Brandschutzbeauftragten gestellten Anforderungen kompetent und sicher zu erfüllen. Deshalb wird das Ausbildungsprogramm auch als Basis der Weiterbildung zum Sachverständigen für den vorbeugenden Brandschutz (ZERT) anerkannt.

Termine für den nächsten Module zur Ausbildung zum qualifizierten Brandschutzbeauftragten (ZERT):

  • Modul 1
    13. bis 15.3.2019 in Neuburg, 17. bis 19.6.2019 in Gladbeck
  • Modul 2
    10. bis 12.4.2019 in Neuburg, 10. bis 12.7.2019 in Gladbeck
  • Modul 3
    15. bis 17.5.2019 in Neuburg, 23. bis 25.10.2019 in Gladbeck

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE