Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0900 jünger > >>|  

Erstmals kaskadierbare Erdreich-Wärmepumpen von Stiebel Eltron mit Inverterregelung

(16.7.2019; ISH-Bericht) Zwischen 20 kW und 1,4 MW ist alles drin: Die Geräte der neuen Serie WPE-I H Premium sind die ersten Erdreich-Wärmepumpen von Stiebel Eltron, die mit Inverter-Technologie ausgestattet sind - die also den Betrieb laufend optimieren und so die Effizienz erhöhen können. Ein weiterer Pluspunkt ist die effizientere Warmwasserbereitung dank Heißgastechnologie. Da diese über einen zusätzlichen Wärmetauscher parallel zum Heizbetrieb erfolgt, sollte sich auch der Nutzerkomfort deutlich erhöhen.

Die WPE-I H Premium wurde für den Einsatz in größeren Wohnanlagen, Gewerbe- und Industriebauten entwickelt. Sie kommt in vier Leistungsgrößen auf den Markt: Mit maximalen Wärmeleistungen von rund 33, 44, 59 oder 87 kW (B0/W35).

Kaskade mit bis zu 16 Geräten

Die WPE-I H lässt sich kaskadieren: Bis zu 16 Einzelmodule können zu einer fein abgestuften Kaskade mit insgesamt 1.400 kW Leistung kombiniert werden. Was bei den Einzelgeräten über die Invertertechnologie erreicht wird, gilt auch für die Kaskade: Die Regelung der Anlage sorgt für eine optimal abgestimmte Leistungsanpassung an den Bedarf des Gebäudes.

Weitere Informationen zu kaskadierbaren Erdreich-Wärmepumpen der Serie WPE-I H Premium können per E-Mail an Stiebel Eltron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE