Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0908 jünger > >>|  

Neue Flow-Wohnungsstationen von Bosch für Neubau und Modernisierung

(17.7.2019; ISH-Bericht) Bei den neuen Wohnungsstationen Flow 7000 und 8000 für eine dezentrale Warmwasserbereitung hat Bosch bei der Entwicklung einen besonderen Fokus auf eine effiziente Wärmeverteilung in Mehrfamilienhäusern gelegt. Mit dem edelstahlgelöteten Plattenwärmeübertrager sind die Wohnungsstationen standardmäßig für nahezu alle Wasserqualitäten vorbereitet.


  

Heizungsseitig lassen sich die Wohnungs­sta­tio­nen sowohl bei gemischten als auch bei ungemischten Heizkreisen einbinden. Dank der möglichen Kombination mit erneuerbaren Energien lassen sich so die Betriebskosten reduzieren und so der Geldbeutel schonen.

Flow 7000 - geringe Tiefe für Unterputzmontage

Mit ihren kompakten Abmessungen und einer Einbautiefe von 150 mm ist die Flow 7000 für die Unterputzmontage prädestiniert. Die Wohnungsstation bietet 34 kW Warmwasserleistung sowie 6 kW Heizleistung und empfiehlt sich damit für Wohnungen im Geschosswohnungs-Neubau.

Flow 8000 - hoher Warmwasserkomfort und modernes Design

Die Wohnungsstation Flow 8000 verfügt über eine elektronische Regelung und kann auf diese Weise sofort zur Verfügung stehendes warmes Wasser mit konstanter Temperatur liefern. Die Elektronik ermöglicht außerdem einen automatischen hydraulischen Abgleich.

Für die Modernisierung von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern wie auch von Ein- und Zweifamilienhäusern ist die Flow 8000 von Bosch als Aufputzvariante mit weißer, optisch gefälliger Glasfront verfügbar.

Die Flow 8000 gibt es für Warmwasser in zwei Leistungsgrößen: als 35- und als 50-kW-Gerät. Beide Varianten erreichen eine Heizleistung von bis zu 15 kW. Wärmeverluste werden dabei dank EPP-Dämmung reduziert.

Die neue Wohnungsstation lässt dank der Integration in die bekannte Reglerwelt von Bosch einen hohen Bedienkomfort erwarten. So ermöglicht beispielsweise die Verbindung mit dem Regler CW100 oder dem Systemregler CW400 eine außentemperaturgeführte Steuerung.

Für hygienisch einwandfreies Trinkwasser

Beide Wohnungsstationen erzeugen hygienisch einwandfreies Wasser im Durchflussprinzip: Durch die Systemtrennung von Frischwasser- und Heizkreislauf über den Plattenwärmeübertrager kann das Trinkwasser nach Bedarf bereitgestellt werden. So muss das Wasser nicht über Stunden in einem Tank warmgehalten werden und ist immer frisch.

Weitere Informationen zu den Wohnungsstationen Flow 7000 und 8000 können per E-Mail an Bosch angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE