Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0590 jünger > >>|  

Neue Gas-Brennwertgeräte von Bosch für Heizleistungen von 3 bis bald 900 kW

(15.4.2021) Bosch hat im Rahmen der ISH digital neue Gas-Brennwertgeräte vorgestellt, die sich einerseits für die Modernisierung kleiner Wohneinheiten eignen, andererseits aber auch Mehrfamilienhäuser beheizen können.

Condens 5700i WT

Condens 5700i WT
Condens 5700i WT
  

... eignet sich mit seinen kompakten Abmessungen und seinem vergleichsweise geringen Gewicht von 60 kg ideal für die Modernisierung von Einfamilienhäusern und Etagenwohnungen - zumal sich das Gas-Brennwertgerät dank seiner wertigen Optik auch in der Küche oder im Bad unterbringen lässt.

Mit einem Modulationsbereich von 1:10 ermöglicht das Condens 5700i WT eine bedarfsgerechte und energiesparende Wärme- und Warmwasserversorgung. Die Heizleistung von 3 bis 24 kW, die Warmwasserleistung von 3 bis 30 kW und der 42 Liter große Schichtladespeicher versprechen zudem konstante Temperaturen und einen hohen Warmwasserkomfort.

Das Touch-Bedienfeld HMI700 ist bereits ab Werk ins System integriert. Separat erhältlich sind der internetfähige Einzelraumregler EasyControl und der Key K20RF, der die Verbindung zu vielen smarten Helfern von Bosch ermöglicht. Das Brennwertgerät kann so auch per Smartphone gesteuert werden.

Condens 5300i WMA

Condens 5300i WMA
Condens 5300i WMA
  

... ist „renewable ready“ und kann regenerative Energien ein­bin­den - womit sich das Gas-Brennwertgerät insbesondere auch für die Modernisierung empfiehlt. Denn Bosch-Geräte der WMA Serie erlauben über einen Hybridmanager (voraussichtlich ab Q4/2021 erhältlich) die nachträgliche Einbindung einer hauseigene Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Das Condens 5300i WMA arbeitet ebenfalls mit einem Modulationsbereich von 1:10 und weist allein eine Heizleistung von bis zu 24 kW und eine Warmwasserleistung von bis zu 30 kW auf. Das Gerät wird in zwei Teilen geliefert und ist in drei Speichervarianten mit 100, 120 und 210 Litern erhältlich.

Das Brennwertgerät lässt sich über das eingebaute Internet-Gateway in Verbindung mit der HomeCom Easy App von Bosch über das Smartphone steuern. Der Fachinstallateur kann zudem nach einmaliger Freigabe durch den Endkunden über die Vernetzung mit HomeCom Pro wichtige Einstellungen der Anlage auch aus der Ferne überwachen.

Condens 7000 WP

Condens 7000 WP
Condens 7000 WP
  

... ist zunächst in den Leistungsgrößen 70 und 100 kW erhältlich und soll im Herbst 2021 um eine 150-kW-Variante ergänzt werden. Für einen noch höheren Leistungsgrad lassen sich bis zu sechs Condens 7000 WP zu einer Kaskade zusam­men­schal­ten - und das auch in einer Rücken-an-Rücken-Aufstellung. So ist beispielsweise eine Systemleistung von 420 kW, 600 kW oder ab Herbst 900 kW möglich.

Das Brennwertgerät arbeitet auch mit Wohnungsstationen zusammen, wie dem neuen Flow 7000 RS - siehe auch Beitrag „Flow-Wohnungsstationen von Bosch für Neubau und Modernisierung“ vom 17.7.2019. Mit dem separat erhältlichen Busmodul MB LAN2 ist das Condens 7000 WP zudem internetfähig. Installateure können dann beispielsweise den Systemstatus des Gas-Brennwertgerätes über die Profi-Anwendung Home­Com Pro von Bosch aus der Ferne einsehen.

Übrigens: Die Verpackung des Condens 7000 WP besteht zu 100 Prozent aus recycelbarer Kartonage und verzichtet auf Styropor.

Weitere Informationen zu Condens 5700i WT, 5300i WMA und 7000 WP können per E-Mail an Bosch angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE