Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1315 jünger > >>|  

Neue kaskadierbare Gas-Brennwertkessel-Generation bis max. 1,6 MW Leistung von Elco

(3.8.2020) Für gewerbliche und kommunale Anwendungen bringt Elco mit den wandhängenden Thision L PLUS und den bodenstehenden Trigon L PLUS zwei komplett neu entwickelte Gas-Brennwertkessel-Baureihen auf den Markt. Die Geräte der beiden Reihen sind redundant mit zwei Wärmetauschern ausgestattet, welche im Sinne der Betriebssicherheit unabhängig voneinander arbeiten.

Insgesamt stehen sechs wandhängende und sechs bodenstehende Modelle zur Auswahl. Sie bringen einzeln Leistungen bis maximal 200 kW und können für mehr Leistung kaskadiert werden: bis zu acht Kessel in Reihe oder Rücken an Rücken kommen dann auf eine maximale Leistung von 1,6 MW. Damit bieten sich die Kessel für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern, Hotels, Büros oder auch Krankenhäusern an.

Back-Up inklusive

Elco stellt bei den neuen Gas-Brennwertkesseln insbesondere ihre interne Redundanz mit zwei Wärmetauschern heraus. Sie können unabhängig voneinander arbeiten und bilden somit auch eine interne Kaskade, so dass der Kessel weiter betrieben werden kann, auch wenn ein Wärmetauscher gewartet oder ausgetauscht werden muss. „Mit dieser Entwicklung wird die gewerbliche Heizung neu definiert“, konstatiert Rolf Meier, Vertriebsleiter Commercial bei der Elco GmbH sicher. „Der Thision L PLUS und der Trigon L PLUS sind die ersten Gas-Brennwertkessel mit eingebauter Kaskade.“


  

Wie bei allen Elco Gas-Brennwertkesseln werden auch bei Thision L PLUS und Trigon L PLUS Edelstahl-Wärmetauscher verwendet, was eine lange Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Effizienz erwarten lässt. Jeder Wärmetauscher ist gemäß der hauseigenen „HEX³“-Entwicklung ausgebaut (Bild rechts), um hohe Wirkungsgrade erzielen und die Verbrennungszonen optimieren zu können. Das verspricht niedrige CO- und NOx-Emis­sio­nen: So soll der NOxWert mit <24mg/kWh bis zu 60% unter dem EU-Grenzwert liegen. Die neuen Gas-Brennwertkessel weisen überdies einen Modulationsbereich bis zu 1:10 auf und sind vergleichsweise aufwändig schall- und wärmegedämmt.

Plug & Play

Bei beiden Baureihen setzt Elco auf das Plug & Play-Prinzip, wonach in diesem Falle alle hydraulischen und abgasseitigen Komponenten bereits werkseitig im Inneren des Heizkessels verbaut sind. So können die Einstellungszeiten und -kosten reduziert werden. Mit dem integrierten Kaskadenmanager können außerdem zahlreiche verschiedene Konfigurationen verwaltet werden. Darüber hinaus lassen sich die Heizkessel über neue BUS-Module in ein Gebäudeverwaltungssystem integrieren, um beispielsweise eine Fernüberwachung zu ermöglichen. Diese Module werden von den Protokollen MODBUS, KNX, LON und BACNET unterstützt.

Das Bedienfeld mit Touchscreen ist überdies auf Augenhöhe angebracht. Das hilft dem Installateur und dem Betreiber bei der Inbetriebnahme, Inspektion und Wartung. Zudem sind alle wichtigen Komponenten von der Vorderseite des Heizkessels aus zugänglich, wodurch die Wartungstätigkeiten erleichtert werden.

Weitere Informationen zu den Gas-Brennwertkesseln Thision L PLUS und Trigon L PLUS können per E-Mail an Elco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE