Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0845 jünger > >>|  

Zerlegbare Gas-Brennwertkessel von Elco mit 650 bis 2.000 kW mit geringem Betriebsgewicht


  

(5.7.2019; ISH-Bericht) Mit Trigon XXL hat Elco eine neue Gas-Brennwertkessel-Familie vorgestellt, die bei bis zu zwei Megawatt Leistung über das größte Vormisch-Brennersystem am Markt verfügt. Mit drei Baureihen und 29 Varianten deckt Elcos neues Top-Modell für Kesselinstallationen in gewerblichen Gebäuden einen Leistungsbedarf von 650 bis 2.000 kW ab.

Elco fertigt sämtliche Brennwertkessel modular; sie sind also für die Einbringung in Heizräume zerlegbar. „Das ist ein außergewöhnlicher Vorteil, denn so können wir für unsere Kunden auch unter herausfordernden räumlichen Bedingungen hohe Heizleistungen realisieren. Häufige Anwendungen sind zum Beispiel Dachheizzentralen in hohen Gebäuden: Hier lassen sich die einzelnen Module eines demontierten Kessels oft mit dem Aufzug in den Heizraum einbringen“, erklärte Rolf Meier, Vertriebsleiter Commercial bei der Elco GmbH, im Rahmen der ISH. Unterstützt wird die Variabilität des Kessels über integrierte Transportrollen, die das Manövrieren am Aufstellort erleichtern.

Vergleichsweise geringes Betriebsgewicht

Des Weiteren werden kompakte Baumaße dank einer Kessel-Konstruktion mit geringem Wasserinhalt erreicht - was zudem auch das Betriebsgewicht verringert. So sollte ein Trigon XXL problemlos ohne statische Änderungen in Dachheizzentralen installiert werden können.

Der geringe Wasserinhalt lässt überdies schnelle Reaktionszeiten erwarten und sollte es dem Gas-Brennwertkessel ermöglichen, sich flexibel an sich ändernde Bedingungen im Heizsystem anzupassen - selbst in komplexen Systemen und unter Einbindung weiterer Wärmequellen. Denn bei modernen gewerblichen Projekten werden oft mehrere Heizsysteme installiert, wie etwa Solaranlagen, Wärmepumpen oder Blockheizkraftwerke. Und genau in diesen Fällen benötigen die Kessel eine schnelle Reaktionszeit. So rechnet man bei Elco vor:

  • Um einen Kessel mit großem Wasserinhalt aus kaltem Zustand auf Betriebstemperatur zu bringen, wird eine Aufheizzeit von über 250 Sekunden benötigt.
  • Ein vergleichbarer Elco-Kessel soll hingegen nur 30 Sekunden benötigen.

Die neuen Gas-Brennwertkessel verfügen wie alle Elco-Produkte über einen Wärmetauscher aus Edelstahl und wassergekühlte Brenner mit kalter Flamme. Der Hersteller gibt vor diesem Hintergrund  niedrige Stickoxid-Emissionen von durchschnittlich 22 bzw. 23 mg/kWh an - was rund 60% unter dem Grenzwert von 56 mg/kWh liegt.

Weitere Informationen zu Trigon XXL können per E-Mail an Elco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE