Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1797 jünger > >>|  

Siegenia-Antriebe kombinierbar mit Smart-Home-Systemen von Somfy und Mediola


  

(4.11.2020) Seit dem Herbst dieses Jahres lassen sich diverse Siegenia-Komponenten in die Smart-Home-Systeme TaHoma von Somfy sowie Iqontrol Neo von Mediola einbinden und über die jeweiligen Front-Ends bzw. Apps steuern. Konkret davon betroffen sind ...

  • in der TaHoma-Welt die smarten Antriebe von Siegenia für Kipp- und Dreh-Kipp-Fenster sowie Hebe-Schiebe- und Schie­be-Elemente - wie derzeit etwa DRIVE axxent DK smart, DRIVE axxent HSA smart, MHS 400 smart und MSA 400 smart. Über die TaHoma-App kann der Status der Antriebe (offen oder verriegelt) abgefragt und die gewünschte Position angefahren werden.
      

  •   
    im All-in-One-System Iqontrol Neo von Mediola dank seiner Multiprotokoll-Firmware sämtliche smarten Siegenia-Geräte - vom Fensterantrieb über Hebe-Schiebe-Antriebe und motorische Mehrfachverriegelungen bis zu smarten Wand- und Fassadenlüftern. Auch der Fenstersensor senso secure lässt sich bei Verwendung eines mediola-Gateways mit EnOcean-Schnittstelle in smarte Wohnumgebungen integrieren.

Dank dieser Vernetzung von Antrieben und anderen Smart-Home-Komponenten ist es beispielsweise möglich, Heizkörper automatisch runterzuregeln, wenn sich Fenster motorisch öffnen, weil beispielsweise ein Sensor eine Überschreitung des CO₂-Grenzwertes festgestellt hat. Auch die Einbindung in Szenarien oder einen Kalender wird unterstützt.

Weitere Informationen können per E-Mail an Siegenia, per E-Mail an Somfy bzw. per E-Mail an Mediola angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE