Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1177 jünger > >>|  

Weiterentwicklung des wärmedämmenden Egcobox-Kragplattenanschlusses von Max Frank

(11.8.2022) Max Frank hat mit dem Egcobox Combi-Element eine technische Weiterentwicklung des bekannten Egcobox-Kragplattenanschlusses zur thermischen Trennung von Kragplatten aus Stahlbeton vorgestellt. Der Vorteil liegt in der deutlich verbesserten Wärmedämmung im Vergleich zur Ausführung mit herkömmlichen Brandschutzplatten.

Ein wärmedämmender Kragplattenanschluss vermindert Wärmeverluste zwischen dem Gebäudeinneren und dem auskragenden Stahlbeton-Bauteil, das ohne Sonderbehandlung unerwünschterweise gerne als Kühlrippe fungiert. Die neu entwickelte Egcobox kombiniert nun zwei Dämmstoffe in einem Kragplatten-Element:

  • Der stabile Dämmkörperkern besteht aus Polystyrol.
  • Die beidseitig aufgebrachten Brandschutzstreifen sind aus Steinwolle.

Dadurch lässt sich eine verbesserte Wärmedämmung im Vergleich zur Ausführung mit herkömmlichen Brandschutzplatten erzielen. Das Egcobox Combi-Element erfüllt zudem die Anforderungen der höchsten Brandschutzklasse REI120.

Beim Einbau des Combi-Elementes sorgt der Dämmkörperkern aus Polystyrol für Stabilität. Zugleich lassen die enganliegenden Drucklager aus nichtrostendem Stahl im Fugenbereich einen mühelosen Einbau auf der Baustelle erwarten.

Weitere Informationen zum Egcobox Combi-Element können per E-Mail an Max Frank angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)