Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1469 jünger > >>|  

Alucobond-Fassadenplatten mit Echteloxal-/Panelox-Oberflächen

(13.10.2022) 3A Composites beschichtet seine Alucobond-Platten in der Regel mit hochwertigen, UV-stabilen Lacken, welche ihre Eigenschaften über Jahrzehnte beibehalten und ein günstiges Anschmutzungsverhalten aufweisen. Mit vergleichbaren Eigenschaften bietet das Unternehmen nun im Rahmen der „Premium Anodised“-Serie auch Echteloxal-Oberflächen an:


Our Domain von Tangram Architecten (Foto © Peter de Ruig)

Die Echteloxal-Oberflächen entstehen durch Elektrolyse in mehreren Bädern, die eine künstliche Oxidation an der Oberfläche des Aluminiums bewirkt. Das Oxid schützt vor Korrosion und wird in matter und gebürsteter Qualität angeboten. Die komplexe Steuerung der anspruchsvollen Prozesse verspricht zudem nicht nur reproduzierbare Ergebnisse auf hohem technischen und optischen Niveau, sie erfüllt außerdem sämtliche weltweit existierenden Standards - die DIN 17611 sowie den „British Standard“ BS 3987, eingeschlossen.

Das neue, europaweit geschützte „Pane­lox“-Verfahren erweitert die Palette der Alucobond-Plat­ten um hochwertig anmutende, metallische Oberflächen, die aufmerksamkeitsstark sind, ohne effekthascherisch zu wirken. Alle Premium Anodised-Platten sind derzeit in der Qualität Alucobond Plus (schwer entflammbar) erhältlich.

Weitere Informationen zu Alucobond-Fassadenplatten mit Echteloxal-Oberfläche können per E-Mail an 3A Composites angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)